Kohlsprossen im Bierteig
========

Zutaten für 2 Personen:

  • 300 g Kohlsprossen
  • 1 El Salz
  • 300 ml Öl zum Ausbacken
  • 100 g Mehl
  • 1 Ei
  • 40 ml Bier
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Muskat (frisch gerieben)

Zubereitung:

Kohlsprossen putzen, den Strunk über Kreuz einschneiden, waschen und in kochendes Salzwasser geben. Ca. 15 Min. leicht kochen lassen. Für den Bierteig: Ei und Bier versprudeln, mit Salz und Muskat würzen. Mehl unter Rühren einlaufen lassen. Kohlsprossen in einem Sieb abtropfen lassen, dann in Bierteig tauchen und in heißem Öl schwimmend goldgelb backen.



Rezept ausdrucken

Kohlrabi in Parmesanpanier
========

Zutaten für 4 Personen:

  • 2 Kohlrabi
  • Mehl
  • 1 großes Ei
  • 50 g Parmesan gerieben
  • 3 El Kräuter gemischt
  • Brösel
  • Salz
  • Paprikapulver
  • Öl zum braten

Zubereitung:

Kohlrabi dünn schälen und in ca. 1
– 2 cm dicke Scheiben schneiden. Für die Panade
einen tiefen Teller mit Mehl füllen, im zweiten Teller
das Ei verquirlen und etwas Salz dazugeben. Im dritten
Teller den Parmesan, Brösel, Kräuter, etwas Salz,
Paprikapulver und das Paniermehl vermischen.
Zum Panieren die Kohlrabischeiben erst im Mehl
wenden, so dass es keine nassen Stellen mehr gibt.
Anschließend im Ei wenden und zum Schluss in der
Parmesan-Kräuter-Panade wenden. Diese gut andrücken.
In einer Pfanne mit etwas Öl den panierten
Kohlrabi bei mittlerer Hitze leicht goldbraun anbraten.
Dann ca. 30 min im vorgeheizten Ofen bei 150
°C Ober-/Unterhitze backen oder bei sehr niedriger
Hitze den Kohlrabi ca. 30 min in der Pfanne braten.
Der Kohlrabi passt super zu Salat, Kartoffeln und
Quark.



Lauch-Zwiebelsuppe mit Einlage

Zutaten für 4 Personen:

  • Suppe:
  • 750 ml Gemüsebrühe
  • 500 g Lauch
  • 500 g Zwiebel
  • 250 ml Bier
  • 125 ml Sauerrahm
  • 1 El glattes Mehl
  • gemahlener Kümmel
  • Salz & Pfeffer aus der Mühle
  • Butter zum Anschwitzen
  • Suppeneinlage:
  • 4 Schwarzbrotscheiben
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1 El Butter
  • 1/2 Bund Petersilie
  • Salz

Zubereitung:

Lauch und Zwiebel putzen, in dickere Scheiben schneiden, in Butter anschwitzen, mit Gemüsebrühe und Bier ablöschen, aufkochen lassen. Sauerrahm mit Mehl verrühren, Suppe damit binden, mit Kümmel, Salz und Pfeffer nachwürzen, in Suppentellern mit der Suppeneinlage anrichten. Suppeneinlage: Schwarzbrotscheiben entrinden, in Würfel schneiden, in Butter gut rösten. Knoblauch und Petersilie fein hacken, mit Salz würzen, zu den Schwarzbrotwürfel geben, gut vermengen.



Erdäpfelnudeln mit Sauerkraut

Zutaten für 4 Personen:

  • Erdäpfelnudel:
  • 1 kg Erdäpfel (Kartoffeln)
  • 200 g Mehl
  • 1 Ei
  • Salz
  • Sauerkraut:
  • 500 g Sauerkraut
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 El Spüeckwürfel
  • 1 El Butter
  • Salz & Pfeffer
  • Butter zum schwencken

Zubereitung:

Kartoffeln kochen, schälen und noch heiß pressen, mit Mehl, Ei und Salz zu einem glatten Teig verarbeiten. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche daumendicke Rollen formen, Nudeln „wuzeln“ und diese in Salzwasser einmal aufkochen lassen, abseihen, in genügend Butter schwenken. Knoblauch fein hacken. Speck in Butter glasig anschwitzen, Sauerkraut und Knoblauch zugeben, bei mäßiger Hitze mitdünsten. Kartoffelnudeln mit Sauerkraut servieren.



Pizzaschnecken
========

Zutaten für 7 Stück:

  • 1 Zwiebel
  • 1 Fenchelknolle
  • 1 Knoblauchzehe
  • etwas Thymian
  • 1 Tl Honig
  • 200 g Mehl
  • Salz
  • 1/2 Packung Trocklenhefe
  • 2 El Olivenöl
  • 130 ml lauwarmes Wasser
  • 70 g Mozzarella
  • 70 ml Tomatensauce
  • Pfeffer gemahlen

Zubereitung:

Germ, 1 EL Olivenöl und warmes Wasser in ein Glas füllen und gut durchmischen. Mehl in eine Schüssel geben, in der Mitte eine Mulde machen und die Germ-Wasser-Mischung hineingießen. Mit den Händen gut durchkneten, 1 TL Salz beigeben. Ca. 3 Min. kräftig weiterkneten und dann für etwa 2 Std. gehen lassen. In der Zwischenzeit Fenchel und Zwiebel mit einem Gemüsehobel
fein hobeln. (Fenchelgrün beiseite stellen). Fenchel, Zwiebel, Knoblauch und Thymian in einer Pfanne mit Olivenöl anbraten. Mit Salz, Pfeffer sowie Honig abschmecken und abkühlen lassen. Mozzarella klein schneiden. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche rechteckig ausrollen. 2/3 vom Teig mit Tomatensauce bestreichen, Fenchel und Mozzarella darauf verteilen und einrollen. Die Rolle in ca. 7 Stücke schneiden und in eine bebutterte Auflaufform schichten. Im Rohr bei 200°C ca 20-25 Min. backen.



Karottenkuchen
========

Zutaten:

  • 5 Eier
  • 180 g Zucker
  • 210 g Rapsöl
  • 230 g Bio-Weizenmehl 700
  • 1 Pkg. Backpulver
  • 200 g geriebene Nüsse
  • 200 g Naturjoghurt
  • 120 g fein geriebene Karotten

Zubereitung:

Eier, Zucker und Öl schaumig rühren. Danach die restlichen Zutaten dazugeben und nochmal kurz und gut verrühren. Den Teig in eine Tortenform oder Kuchenform füllen und bei 175 Grad Heißluft im vorgeheizten Backofen ca. 50 Minuten backen.
Evlt. mit Marmelade füllen, Zitronenglasur überziehen und österlich dekorieren.



Gemüsekuchen
========

Zutaten für 4 Personen:

  • 650 g Erdäpfel (Kartoffel)
  • 2 Zwiebeln
  • 3-4 El Mehl
  • 4 Eier
  • 2 El Zitronensaft
  • 300 g Karfiol
  • 200 g Zucchini
  • 150 g rote Paprika
  • Salz & Pfeffer
  • Muskatnuss
  • Zucker
  • Guss:
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 300 g Créme fraîche
  • 1 Ei
  • 150 g geriebener Käse

Zubereitung:

Kartoffel und Zwiebeln schälen und fein reiben bzw. klein würfelig schneiden. Mehl und Eier unterrühren, Zitronensaft dazugeben und die Masse ca. 15 Min.quellen lassen. Inzwischen Gemüse putzen und waschen, Paprika halbieren und entkernen. Gemüse klein schneiden und unter die Kartoffelmasse mischen und kräftig abschmecken. Die Masse auf ein befettetes Pizzablech geben, glattstreichen und 20 Min. bei 180°C (Ober-/ Unterhitze) backen. Schnittlauch in Röllchen schneiden, mit Crème fraîche, Ei und Käse glattrühren. Zum Schluss die Masse auf den vorgebackenen Kuchen geben und weitere 25-30 Min. backen.



Goldrübenknödel
========

Zutaten für 2 Personen:

  • 300 g Knödelbrot
  • 1/4l Milch
  • 3 Eier
  • 1 kleine Zwiebel
  • 2 El Butter
  • Salz, Muskat
  • ca. 500g Goldrüben
  • ca 70 g geriebener Parmesan
  • griffiges Mehl

Zubereitung:

Goldrüben in Salzwasser mit etwas Kümmel ca. 25 Min. kochen. Inzwischen die Milch zum Kochen bringen und über das Knödelbrot gießen. Locker durchmischen (soll nicht verklumpen) und quellen lassen. Zwiebel fein hacken, in Butter leicht Farbe nehmen lassen und mit Salz, Muskat, Eier und Parmesan zum Knödelbrot geben und wieder locker durchmischen. Roldrüben schälen und in kleine Würfel schneiden, unter die Knödelmasse mengen. Knödel abdrehen, in Mehl wenden und ca. 15 Minuten langsam kochen. Knödel mit brauner Butter und geriebenem Parmesan servieren, als Deko ein paar Goldrübenwürfel und Schnittlauchstifte auf das Teller legen. Statt Parmesan in der Knödelmasse kann man einen Füllkern aus Blauschimmelkäse machen, man kann diese auch mit Gorgonzolasauce servieren.



Mangoldnockerl überbacken

Zutaten für 3 Personen:

  • 300 g Mangold
  • 200 g Bergkäse
  • 3 Eier
  • 250 g Mehl
  • Salz & Pfeffer + Muskat
  • 250 g Schlagobers

Zubereitung:

Mangold waschen, die harten Stiele heraustrennen und die Blätter hacken. 150g Käse reiben und zusammen mit den Eiern, Mangold und Mehl verkneten. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und falls nötig, noch etwas Mehl hinzufügen. Mit Hilfe zweier Esslöffel Nockerl abstechen, auf eine bemehlte Areitsfläche in Mehl wenden und in kochendem Salzwasser garen. Wenn die Nockerl an der Oberfläche schwimmen, abschöpfen und abtropfen lassen. Schlagobers in eine Auflaufform geben, die Nockerl darauf verteilen und unterheben. Mit dem übrigen Käse bestreuen und im vorgeheizten Ofen 25-0 Min. boldbraun gratinieren. Herausnehmen und sofort servieren.



Melanzani-
Zucchini-Crepes

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 kl. Melanzani
  • 1 kl. Zucchini
  • 2 El Mehl
  • 1 Ei
  • 100 ml Milch
  • Salz & Pfeffer
  • 2 El Back und Bratöl
  • 80 g Kresse (bzw. Brokkolisprossen oder Mangoldsprossen)
  • 100 g Feta-Käse
  • 100 g Topfen
  • frische Kräuter

Zubereitung:

Mehl, Ei und Milch zu einem glatten Teig ver-rühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und dünne Crêpes backen. Dann zum Abkühlen beiseite stellen.Melanzani und Zucchini in möglichst feine Scheiben schneiden,salzen und in einer Pfanne ohne Fett braten. Sprossen oder Mangold waschen, putzen und hacken. Feta mit Topfen vermengen und mit Kräutern würzen. Die abgekühlten Crêpes mit der Feta-Topfenmischung bestreichen, mit Sprossen oder Mangold bestreuen und mit den Melanzani- und Zucchinischeiben überlappend belegen.Crêpes aufrollen und für ca. 1 Stunde im Kühl-schrank gut durchziehen lassen. Zum Servieren Crêpes in 2 cm dicke Scheiben schneiden und auf frischem Blattsalat servieren


Privacy Settings
We use cookies to enhance your experience while using our website. If you are using our Services via a browser you can restrict, block or remove cookies through your web browser settings. We also use content and scripts from third parties that may use tracking technologies. You can selectively provide your consent below to allow such third party embeds. For complete information about the cookies we use, data we collect and how we process them, please check our Privacy Policy
Youtube
Consent to display content from Youtube
Vimeo
Consent to display content from Vimeo
Google Maps
Consent to display content from Google