fbpx

Fisolen-Erdäpfel-
Pfanne

Zutaten für 2 Personen:

  • 400 g kleinere Erdäpfel (Kartoffel)
  • 400 g Fisolen
  • 1 kleine Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 100 g würzigen Käse
  • Salz & Pfeffer
  • frische Kräuter, etwas Butter

Zubereitung:

Kartoffeln kochen, schälen, in größere Würfel schneiden. Fisolen putzen, in 4 cm lange Stücke schneiden, in Salzwasser weich dünsten. Zwiebel, Knoblauch und Kräuter fein hacken, Käse reiben. Butter in der Pfanne erhitzen, Zwiebel und Knoblauch darin anrösten, aus der Pfanne nehmen. Nochmals ein Stück Butter in der Pfanne schmelzen, Kartoffeln darin braun anrösten, Fisolen zugeben, mitrösten, Zwiebel, Knoblauch und Kräuter darunter mischen, würzen und mit Käse bestreuen. Hitze reduzieren, Pfanne mit einem Deckel abdecken, damit der Käse schmilzt, mit einem Salat servieren.


Nudeln mit Zucchini-
und Karottenstreifen

Zutaten für 2 Personen:

  • 250 gTagliatelle
  • 1 Karotte
  • 1 Zucchini
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 1 Prise Chili
  • Salz und etwas Olivenöl

Zubereitung:

Zucchini und Karotten mit einem Sparschäler der Länge nach in Streifen schneiden, Petersilie fein hacken. Etwas Olivenöl im Wok oder Pfanne erhitzen, die Karotten- und Zucchinistreifen nacheinander bissfest braten, und danach erst vermischen. Mit Salz und Chili würzen. Gekochte und abgeseihte Tagliatelle zugeben und alles zusammen mit der gehackten Petersilie vermengen. Mit Parmesan bestreut servieren.
Tipp: Wichtig ist, dass das Gemüse knackig bleibt. Die Karotten färben beim


Apfel-Selerie-
Aufstrich

Zutaten für 4 Personen:

  • 250 g Magertopfen (Quark)
  • 1/2 Becher Joghurt
  • ca. 100 g Sellerie
  • 1 Apfel
  • 1/2 Tl Salz
  • Zucker
  • Saft einer halben Zitrone

Zubereitung:

Topfen und Joghurt schaumig rühren. Den Apfel und den Sellerie fein reiben und unter die Topfenmasse heben. Mit den restlichen Zutaten würzen.
Tipp: Den Sellerie erst kurz vor dem Essen beimengen, da sonst der Geschmack sehr intensiv wird.


Brokkolilaibchen
lecker

Zutaten für 2 Personen:

  • 1 kleine Zwiebel fein gewürfelt
  • 200 g Brokkoliröschen
  • 30 g Butter
  • 1 Ei
  • 50 g Bergkäse gerieben
  • 50 g Haferflocken
  • 2 E§l Mehl griffig
  • 1 Knoblauchzehe gepresst
  • 2 El Petersilie gehackt
  • 2 El Sonnenblumenöl zum herausbraten
  • 50 g Mangold fein geschnitten
  • Salz & Pfeffer

Zubereitung:

Zwiebel und Brokkoli in der Butter anschwitzen. Die Masse in eine Schüssel geben, überkühlen lassen und die restlichen Zutaten bis auf den Mangold und die Petersilie daruntermischen. Die Hälfte der Masse in eine extra Schüssel geben und mit Mangold und Petersilie mischen. Zu Laibchen formen und in etwas Öl beidseitig goldgelb herausbraten.


Südländischer
Eintopf

Zutaten für 3 Personen:

  • 1 Stange Porree
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 kleiner Kohlkopf oder ein Bund Mangold
  • 4 El Olivenöl
  • 4 El Tomatenmark
  • 1 l Gemüsebrühe
  • 1 große Melanzani
  • 1 Tl mediterraner Kräuter
  • Weißbrot (kann ruhig hart sein)
  • 60 g Hartkäse (Parmesan)
  • 3 El Butter
  • 1 Tl Paprikapulver
  • Salz & Pfeffer

Zubereitung:

Porree waschen und in Ringe schneiden, Knoblauch fein hacken. Kohl oder Mangold in Streifen schneiden. Öl erhitzen. Porree und Knoblauch andünsten. Tomatenmark unterrühren, Brühe beigeben und bei niedriger Stufe 10 Min. köcheln lassen.Melanzani würfeln und etwa 8 Min. weiterköcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Kräutern abschmecken. Butter in einer Pfanne zerlassen und Paprikapulver unterrühren. Weißbrot würfeln und beigeben. Käse reiben und Kräuter fein schneiden. Beides darüber-streuen und die Parmesan-Kräuterwürfel unter ständigem Bewegen etwa 5 Min. rösten. Eintopf mit Croûtons bestreut servieren.


Ligurische Pasta
mit Fisolen

Zutaten für 4 Personen:

  • 400 g Tagliatelle
  • 400 g Fisolen
  • 50 g geriebener Parmesan
  • 4 El grünes Pesto
  • 2 El Olivenöl
  • 2 El Pinienkerne
  • Salz & Pfeffer

Zubereitung:

Tagliatelle al dente kochen. Bohnen waschen, schräg in 4 cm lange Stücke schneiden, in Salzwasser weichkochen, abseihen. Öl in einer Pfanne erhitzen, Pinienkerne darin hellbraun rösten, Nudeln und Bohnen zugeben, Parmesan und Pesto untermengen, mit Salz und Pfeffer würzen, sofort servieren.


Gemüsewraps
mit Hühnerfleisch

Zutaten für 4 Personen:

  • Wraps:
    200 g Dinkelmehl (fein gemahlen)
    100 ml Wasser
    1 El Olivenöl
    1 Tl Salz
  • Fülle:
    400 g Gemüse nach Wahl (Frühkraut, Karotten, Kohlrabi, Radieschen, Paprika, Zucchini….)
    300 g Hühnerfilets
    5 El Zitronensaft
    2 El Honig
    1 Handvoll Salatblätter
    frisch gehackte Kräuter
    Salz
    Olivenöl zum braten

Zubereitung:

Mehl und Salz vermengen, Wasser und Olivenöl zugeben, zu einem glatten Teig verkneten, 15 Minuten rasten lassen. Teig in 4 Stücke teilen, auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen. Eine Pfanne ohne Fett erhitzen, Wraps auf beiden Seiten goldgelb backen (bzw. bis der Teig Blasen wirft, das dauert meistens nur 1 Minute), auf einem feuchten (!) Geschirrtuch auskühlen lassen, damit die Wraps nicht hart werden. Hühnerfilets in Streifen schneiden, mit Salz und Pfeffer würzen, in etwas Olivenöl braten. Gemüse waschen, in dünne Streifen schneiden, mit Zitronensaft und Honig marinieren, mit Salz und frischen Kräutern würzen. Salat, Gemüse und Fleisch auf den Wraps verteilen und einrollen.


Bruschetta
mit Grillgemüse

Zutaten für 4 Personen:

  • Grillgemüse:
    4 El Olivenöl
    2 El Balsmicoessig
    2 Paprikaschoten
    2 Zwiebeln
    1 Zucchini
    Salz & Pfeffer aus der Mühle
    1/2 Bund Basilikum
  • Bruschetta:
    4 Scheiben Krustenbrot
    4 Tl Olivenöl
    1 Knoblauchzehe

Zubereitung:

Grillgemüse: Paprika und Zucchini in mundgerechte Stücke, Zwiebel in Würfel schneiden, Basilikum grob hacken. Gemüse in eine Schüssel geben, mit Olivenöl übergießen, mit Salz und Pfeffer würzen, 10 Minuten auf dem Grill rösten, vom Grill nehmen, mit Balsamico-Essig ablöschen, mit Basilikum bestreuen.
Bruschetta: Knoblauch schälen. Brotscheiben auf den Rost legen, mit Knoblauch abreiben, mit Olivenöl beträufeln, mit Grillgemüse belegen.


Kohlrabigratin
schmeckt herrlich

Zutaten:

  • 2 Stück Kohlrabi mittelgroß
  • 200 ml Milch
  • 50 g Schlagobers
  • 2 Stück Eier
  • 40 g geriebener Käse
  • Salz & Pfeffer, Muskat

Zubereitung:

Milch, Schlagobers und Eier verquirlen und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Den gehachelten Kohlrabi in eine feuerfeste Form legen und mit der Eiermischung
übergießen. Den Käse darüber streuen und bei 170°C ca. 20-25 Min. backen. Tipp: Statt dem Kohlrabi eignen sich auch Kürbis, Rote Rüben, Erdäpfel,…..

Tipp: Wer den charakteristischen Kohlrabi-Geschmack mildern möchte, kann die Knollen in einem leicht gesalzenen Milch-Wasser-Gemisch kochen oder mit Milchprodukten verarbeiten. Auch in einem Risotto mit Parmesan oder einer Sauce mit Obers (wie der zu den Vollkornspaghetti) wird er geschmacklich noch milder.


Zuckererbsenschoten
aus Österreich

Zuckererbsenschoten

…kannst du roh knabbern oder in (Nudel)Salate mischen. In Wok-Gerichten, Eintöpfen oder als Beilage mit etwas Butter und Salz schmecken sie gekocht köstlich. Die feinen, etwas härteren Fäden an den Schoten kannst du einfach abziehen.



Zucchini-Involtini
mit Thunfischcreme

Zutaten:

  • 1 große Zucchini (ca. 4 – 5 cm Ø )
  • 125 g Fischkäse
  • 1 Dose Thunfisch (80g)
  • kleine Kapern nach belieben
  • gutes Olivenöl
  • Salz & Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

Zucchini der Länge nach in 3-4 mm dicke Scheiben schneiden, mit etwas Olivenöl bepinseln, leicht salzen, in Olivenöl auf beiden Seiten braten, bis er Farbe annimmt (das dauert einige Minuten). Thunfisch mit einer Gabel zerpflücken, mit Frischkäse und Kapern zu einer Creme vermengen. Zucchinischeiben mit Thunfisch-Creme bestreichen, vorsichtig einrollen, auf einer Platte anrichten, mit Thymianzweigen garnieren.


BBQ-Sauce vegan
sehr lecker

Zutaten:

  • 2 Knoblauchzehen gepresst
  • 1/2 Zwiebel fein gehackt
  • 200 g Tomatenmark
  • 4-5 El Agavendicksaft
  • 2 El Sojasauce
  • etwas Chilipulver
  • 1 Tl süßes Currypulver
  • 1 Prise Piment

Zubereitung:

Alle Zutaten gut verrühren. Schmeckt noch besser, wenn du Knoblauch und Zwiebel vorher in Öl etwas anröstest und die Sauce über Nacht in den Kühlschrank stellst.


Kohlrabi in
Rahmsauce

Zutaten für 3-4 Personen:

  • 2 Kohlrabi
  • etwas Butter
  • 1/4 l Schlagobers (Süßrahm)
  • 100 – 150 g durchwachsener Speck
  • Salz & Pfeffer, Muskat

Zubereitung:

Kohlrabi schälen, in Würfel schneiden. Butter erwärmen, Kohlrabi dazu-geben und mit etwas Wasser bissfest dünsten. Speck würfeln und ausbraten, zum Kohlrabi geben und mit Rahm aufgießen; mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.


Nudeln mit
Sommergemüse

Zutaten für 2 Portionen:

  • 250 g Nudeln
  • 40 g Parmesan (gerieben)
  • 1 Paprika, 2 Knoblauchzehen
  • 170 g Melanzani
  • 50 g Paradeiser
  • 30 g schwarze Oliven (entkernt)
  • 3 Sardellenfilets
  • 1 El Kapern
  • 4 El Olivenöl
  • frische Kräuter
  • Salz & Pfeffer

Zubereitung:

Gemüse, Sardellen und Oliven klein schneiden, Knoblauch fein hacken. Öl in einer Pfanne erhitzen und das Gemüse gut anrösten, Saft etwas einkochen lassen. Nudeln bissfest kochen, mit dem Gemüse mischen, mit frischen Kräutern, Salz und Pfeffer würzen, mit geraspeltem Parmesan servieren.


Brokkolitoast
für zwischendurch

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 Brokkoli
  • 6 Scheiben Kochschinken
  • 6 Scheiben Käse
  • 6 Scheiben Toastbrot

Zubereitung:

Den Brokkoli in Röschen teilen, in Salzwasser vorkochen, so dass er bissfest ist. In der Zeit den Backofen auf Grillstufe vorheizen. Das Toastbrot mit Schinken, Brokkoliröschen und Käse belegen. Im Ofen kurz übergrillen, bis der Käse eine schöne Farbe hat.


Thunfischsalat
Leicht und lecker

Zutaten:

  • 1 Dose Thunfisch
  • je 1 Paprika rot und grün
  • 200 g Cocktailtomaten
  • 1/2 Zwiebel
  • 1/2 Bund Petersilie
  • Dressing:
  • 2 El Zitronensaft
  • 3 El Olivenöl
  • Wasser
  • Salz & Pfeffer

Zubereitung:

Paprika waschen, entkernen und in dünne Scheiben schneiden. Tomaten waschen und halbieren. Zwiebel schälen und in dünne Ringe schneiden. Thunfisch abseihen und das Fleisch mit einer Gabel auseinander teilen und mit den Paprika, Tomaten und Zwiebel in einer Schüssel gut vermischen.Für das Dressing etwas Wasser, Zitronensaft, Öl, Salz und Pfeffer gut vermischen und den Salat damit marinieren. Zum Schluss die Petersilie waschen, fein hacken und über den Thunfischsalat streuen.
Wer mag, kann auch noch für einen mediterranen Touch entkernte, schwarze Oliven untermischen.


Kohlrabisalat
mit Äpfel

Zutaten:

  • 1/2 Becher Sauerrahm
  • 1 Zwiebel
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 1 Zitrone (Saft)
  • 1 El Honig
  • 2 Stück Kohlrabi
  • 2 Äpfel
  • Salz & Pfeffer

Zubereitung:

Äpfel und Kohlrabi schälen und fein reiben. Zwiebel schälen und fein hacken.Petersilie waschen, abtropfen lassen und klein hacken. Aus Zitronensaft, Honig, Salz, Pfeffer, Sauerrahm ein Dressing rühren.Die Sauce über den Salat gießen und gut vermengen.


griechischer Salat
(wer kennt ihn nicht)

Zutaten:

  • 1kleine Zwiebel
  • Kräutersalz
  • Oliven nach belieben
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 Gurke
  • 50 g Schafskäse
  • 2 Paradeiser
  • Vinaigrette:
  • 2 Tl Salz
  • 1 Tl Zucker
  • 1 Schuß Essig
  • 200 ml Wasser

Zubereitung:

Tomaten waschen und in Spalten schneiden. Die Salatgurke waschen und in längliche dünne Streifen schneiden. Die Zwiebel in dünne Ringe schneiden und mit geschnittenen Gemüse vermengen.3 Esslöffel Olivenöl darüber gießen, sowie die angerührte Vinaigrette, danach alles miteinander verrühren und mit Kräutersalz abschmecken. Nun die entkernten Oliven und den zerkleinerten Schafskäse auf den Salat geben und genießen!


Fenchel-
Mangold-Gemüse

Zutaten für 2 Personen:

  • 1 große Fenchelknolle
  • 1 Zwiebel
  • 1 handvoll Mangoldblätter
  • 1 El Kokosöl
  • 1 Stk. Ingwer
  • Chilipulver
  • Salz
  • 150 ml Kokosmilch
  • 60 g Cashewkerne

Zubereitung:

Fenchel waschen, vierteln, den Strunk herausschneiden und besonders fein würfeln. Den Rest ebenso wie die geschälte Zwiebel in dünne Streifen schneiden. Mangold waschen und in mundgerechte Stücke schneiden. Ingwer schälen und reiben oder pressen und in eine Pfanne mit zerlassenem Kokosfett geben. Fenchel beigeben und alles heiß anbraten, dann 5 Min. dünsten. Mangold hinzufügen und alles garen bis der Fenchel bissfest ist. Mit Chili und Salz würzen und die Kokosmilch einrühren. Nochmal abschmecken und mit fein gehackten Cashewkernen bestreut servieren.


Melanzani-
Zucchini-Crepes

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 kl. Melanzani
  • 1 kl. Zucchini
  • 2 El Mehl
  • 1 Ei
  • 100 ml Milch
  • Salz & Pfeffer
  • 2 El Back und Bratöl
  • 80 g Kresse (bzw. Brokkolisprossen oder Mangoldsprossen)
  • 100 g Feta-Käse
  • 100 g Topfen
  • frische Kräuter

Zubereitung:

Mehl, Ei und Milch zu einem glatten Teig ver-rühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und dünne Crêpes backen. Dann zum Abkühlen beiseite stellen.Melanzani und Zucchini in möglichst feine Scheiben schneiden,salzen und in einer Pfanne ohne Fett braten. Sprossen oder Mangold waschen, putzen und hacken. Feta mit Topfen vermengen und mit Kräutern würzen. Die abgekühlten Crêpes mit der Feta-Topfenmischung bestreichen, mit Sprossen oder Mangold bestreuen und mit den Melanzani- und Zucchinischeiben überlappend belegen.Crêpes aufrollen und für ca. 1 Stunde im Kühl-schrank gut durchziehen lassen. Zum Servieren Crêpes in 2 cm dicke Scheiben schneiden und auf frischem Blattsalat servieren


Spargel
mit Erdbeeren

Zutaten für 2 Personen:

  • 250 g Spargel grün
  • 250 g Erdbeeren
  • Rucola, Pfeffer
  • Balsamico
  • Zitronensaft
  • Mandelblättchen
  • Fett für die Pfanne
  • Honig Zucker

Zubereitung:

Den grünen Spargel am unteren
Ende über den Daumen hinweg abbrechen, waschen
und in mundgerechte Stücke schneiden.
Bei mittlerer Hitze in der Pfanne erhitzen.
Die Erdbeeren waschen und von den Stielen befreien,
halbieren und leicht zuckern. Die (roten)
Pfefferkörner im Mörser zerstoßen und zu den
Erdbeeren geben. Balsamico über die Beeren
geben und ziehen lassen. Den Rucola (man kann
aber auch einen anderen Salat nach Wahl nehmen)
waschen, schleudern und auf einer Platte
anrichten. Den Spargel mit Honig kandieren und
anschließend mit Balsamico und einem kräftigen
Schuss Zitronensaft ablöschen. Die Erdbeeren auf
dem Salat anrichten, den Spargel oben auf und
den Balsamico der Beeren und aus der Pfanne
über den Salat geben. Die gehobelten Mandeln
runden das ganze ab.


Mangoldomelette
schnell zubereitet

Zutaten für 4 Personen:

  • 600 g Mangold
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Bund Petersilie
  • 5 El Olivenöl
  • 8 Eier
  • 100 g Käse
  • 1 El Creme fraiche
  • Salz & Pfeffer

Zubereitung:

Den gewaschenen Mangold, Zwiebel, Knoblauch und Petersilie fein schneiden. In einer Pfanne 2 EL Öl erhitzen. Zwiebel und Knoblauch anrösten, anschließend Mangoldblätter und Petersilie dazugeben und ca. 4 Min. mitbraten. Das gebratene Gemüse aus der Pfanne nehmen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Eier verquirlen und mit Creme fraiche, Käse und dem Mangoldgemisch gut verrühren. Das restliche Öl in einer Pfanne erhitzen und die Mangoldmasse langsam bei mittlerer Hitze einrühren und 3-4 Min. braten bis das Ei zu stocken beginnt. Anschließend die Masse gleich streichen und bei schwacher Hitze ca. 6-7 Min. garen.


Sommerliche
Gnocchi

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 kg Gnocchi
  • 2 Zucchini
  • 1 Melanzani
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Bund Jungzwiebel
  • 30 g Thymian
  • 100 g Tomaten getrocknet
  • Salz & Pfeffer

Zubereitung:

Melanzani und Zucchini in ca 2cm große Stücke schneiden. Knoblauch und Jungzwiebel schälen und in dünne Scheiben schneiden. Dananch die Paradeiser in 1cm breite Stücke schneiden.Thymianblätter abzupfen und grob hacken. Melanzani, Zucchini Gnocchi in 3 EL Öl goldbraun anbraten und je nach Belieben mit Pfeffer und Salz würzen. Danach Jungzwiebel und Knoblauch hinzufügen. Thymian, Gnocchi und Paradeiser unterrühren und alles mit Salz und Pfeffer verfeinern.
TIPP: mit geriebenem Käse bestreut schmeckt es auch sehr gut!


Nudeln mit
Brokkoli-Käse-Sauce

Zutaten für 4 Personen:

  • 500 g Brokkoli
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 175 g Kräuterfrischkäse
  • 200ml Wasser
  • 100 g Mozzarella gerieben
  • 1 Tl Suppenwürze
  • 1 Tl Salz
  • 30 g Parmesan gerieben
  • 400 g Nudeln

Zubereitung:

Die Nudeln in Salzwasseral dente kochen. In Butter schwenken und warmhalten. Den Brokkoli in Röschen teilen, in Salzwasser kochen und mit Eiswasser abschrecken. Zwiebel und Knoblauch fein hacken. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebel und Knoblauch anrösten, mit etwas Wasser aufgießen. Frischkäse und Suppenwürze hinzufügen und aufkochen lassen. Brokkoli und Mozzarella beimengen und gut verrühren. Nudeln unterrühren und vor dem Servieren mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Parmesan bestreuen.


Feta mit Gurke
und Melone

Zutaten:

  • 200 g Fetakäse
  • 1 Gurke
  • 1/2 Honigmelone
  • 3 El Essig
  • 5 El Olivenöl
  • 1 Bund Zitronenmelisse

Zubereitung:

Honigmelone schälen, Kerne entfernen und würfeln. Gurke und Fetakäse ebenfalls würfeln. Zitronenmelisse waschen, gut abtropfen lassen und fein hacken. Alle Zutaten gut vermischen und nach Geschmack mit Essig und Öl abschmecken. Bis zum Servieren kühl stellen.Tipp: Mit Ciabatta oder zu gegrilltem Hühnchen servieren.


Süßkartoffelsalat
mit Balsmico-Essig

Zutaten für 2 Personen:

  • 400 g Süßkartoffel
  • 1/2 Bund Frühlingszwiebel
  • Minze
  • 25 ml Olivenöl
  • 1/2 Zitrone (Saft)
  • 1 Prise Zucker
  • Salz, Chili

Zubereitung:

Kartoffeln waschen, schälen und in sehr dünne Streifen schneiden. Minze waschen, fein hacken und mit den Kartoffeln in einer Schüssel vermengen. Zwiebeln waschen, putzen, in Ringe schneiden und mit in die Schüssel geben. Aus Zitronensaft, Salz, Chili, Öl und Zucker ein Dressing rühren und den Salat damit marinieren. Den Salat etwa 15 Min. ziehen lassen. Tipp: Sie können vor dem Servieren den Salat noch mit etwas Balsamico-Essig beträufeln.


Frühkraut
mit Salbeibutter

Zutaten als Grillbeilage:

  • 1 Frühkraut
  • 4 El Butter
  • 2 El frisch gehackte Salbeiblätter
  • Salz & Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

Frühkraut in feine Streifen schneiden. Butter aufschäumen lassen, gehackte Salbeiblätter darin schwenken, Frühkraut zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen, bei guter Hitze zugedeckt kurz braten (Achtung brennt schnell an, wirklich nur kurz braten), bei Bedarf nachwürzen.
Tipp: Marinade für 2 Rippenbögen vom Schwein: 4 EL Honig, 4 EL süßen Senf, 2 EL Balsamico, 2 EL Olivenöl, Salz und Pfeffer; Rippenbögen marinieren und grillen.


Spinatsalat
mit frischem Spinat

Zutaten:

  • 200 g Spinat
  • 2 Eier
  • Salz & Pfeffer
  • frische Kräuter
  • kaltgepresstes Öl
  • Essig

Zubereitung:

Den Spinat waschen, trocknen, evt. große Stiele entfernen und in Streifen schneiden. Die Eier hart kochen und fein hacken. Den Spinat mit Öl mischen, marinieren, auf Dessertteller anrichten und die Eier darüber streuen.


Wok-Pfanne mit
Brokkoli und Huhn

Zutaten für 4 Portionen:

  • 4 Hühnerbrustfilets
  • 400 g Brokkoli
  • 2 rote Chilischoten
  • 2 El Öl
  • 1 El Meersalz
  • 1 Tl Pfeffer
  • 1 Tl Fünf-Gewürze-Pulver
  • Fünf-Gewürze zum selbermachen:
  • 1 El Szechuan-Pfeffer, 1 El Fenchelsamen
  • 1/2 El Zimt, 1/2 El Gewürznelke
  • 1 El Sternanis alle Zutaten fein mahlen

Zubereitung:

Brokkoli in kleine Röschen teilen, bissfest garen. Hühnerfilets von Sehnen befreien, vierteln. Chilischoten entkernen, fein hacken. Salz, Pfeffer, Chili und Fünf-Gewürze-Pulver in einer Schüssel mischen, Hühnerfleisch darin wälzen. Öl in einer großen Pfanne (oder Wok) erhitzen, Broccoli unter Rühren anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen, herausnehmen und warmhalten. Hühnerfleisch in die Pfanne geben, rundum braten, Broccoli zugeben und durchmischen, servieren.


Spaghetti mit
Spinat

Zutaten für 4 Personen:

  • 500 g Spaghetti
  • etwas Öl
  • mind. 500 g Spinat
  • 1/4 l Schlagobers (Rahm)
  • 1 Zwiebel
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • Salz & Pfeffer
  • Muskat, etwas Chili
  • Parmesan

Zubereitung:

Spaghetti al dente kochen. Zwiebel und Knoblauch fein schneiden, in etwas Öl anrösten. Spinat waschen und grob schneiden, mitrösten, mit Rahm ablöschen, ca. 10 Min. köcheln lassen, würzen. Geriebenen Parmesan und Spaghetti zum Spinat geben und sofort servieren.


Privacy Settings
We use cookies to enhance your experience while using our website. If you are using our Services via a browser you can restrict, block or remove cookies through your web browser settings. We also use content and scripts from third parties that may use tracking technologies. You can selectively provide your consent below to allow such third party embeds. For complete information about the cookies we use, data we collect and how we process them, please check our Privacy Policy
Youtube
Consent to display content from Youtube
Vimeo
Consent to display content from Vimeo
Google Maps
Consent to display content from Google