Süßkartoffelpuffer
========

Zutaten für 2 Personen:

  • Süßkartoffel
  • Olivenöl
  • Salz
  • Eier

Zubereitung:

Die Süßkartoffeln schälen und fein reiben.
Die Eier mit Salz verquirlen und die geriebenen Süßkartoffeln untermischen. Aus jeweils einem Esslöffel der Mischung eine kleine Flade formen. Olivenöl erhitzen, die Fladen in das nicht zu heiße Öl legen und beidseitig braun braten.
Die fertigen Süßkartoffelpuffer auf einem Küchenrollen-Blatt abtropfen lassen.



Rezept ausdrucken

Kohlrabi-Carpaccio
========

Zutaten für 3 Personen:

  • 1 Kohlrabi
  • 4 El Balsamico Essig
  • 3 El Olivenöl
  • 3 El Walnussöl
  • 2 El Pinienkerne
  • 10 g geriebener Parmesan
  • Salz & Pfeffer

Zubereitung:

Kohlrabi schälen, mit einer Reibe in ganz dünne Scheiben schneiden und auf den Tellern verteilen. Aus Balsamico Essig, Olivenöl, Walnussöl, Salz und Pfeffer die Vinaigrette zubereiten und über die Kohlrabischeiben träufeln. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten und auf den Tellern verteilen. Parmesan in groben Spänen über das Carpaccio hobeln und servieren.
Tipp: Die jungen frischen Kohlrabiblätter können sehr gut unter einen Salat gemischt werden. Man kann sie auch



Spargeltarte
========

Zutaten für 6 Personen:

  • 320 g Blätterteig
  • 1 Bund grüner Spargel
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
  • 1 kleine Zwiebel oder 2 Frühlingszwiebel
  • 1 El Olivenöl
  • 150 g Feta oder Räuchertofu
  • 150 ml Créme frâiche
  • 1 El Senf
  • 6 Eier
  • Kräuter oder Kresse zum garnieren
  • Mehl zum arbeiten

Zubereitung:

Eine Backform (ca. 30x25cm) mit Backpapier belegen. Blätterteig ausrollen und Blech damit bele-
gen, einen Rand formen und den Teig kühl stellen. Das untere, festere Ende vom Spargel eventuell abschneiden. Spargelstangen halbieren und in kochendem Salzwasser oder im Dampfgarer ca. 2 Min. blanchieren, abgießen, kalt abschrecken, abtropfen und abkühlen lassen. Die
(Frühlings)Zwiebel(n) schälen und in feine Würfel bzw. Ringe schneiden. Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Feta oder Tofu würfelig schneiden. Zwiebel
(mit Tofu) kurz anbraten. Crème fraîche mit Senf, Salz und Pfeffer glattrühren. Feta/Tofu und Zwiebel untermischen und die Masse abschmecken. Den Blätterteig mit der Mischung bestreichen und die Spargelstangen als versetzte Quadrate auflegen. Tarte im Ofen ca. 20 Min. backen. Herausnehmen und jeweils 1 Ei als Spiegelei auf jedes Spargelquadrat gleiten lassen. Die Tarte salzen, pfeffern
und im Ofen noch ca. 5 Min. backen. Die Spargeltarte aus dem Ofen nehmen, mit Kresse oder gehackten Kräutern bestreut servieren.



Pizzaschnecken
========

Zutaten für 7 Stück:

  • 1 Zwiebel
  • 1 Fenchelknolle
  • 1 Knoblauchzehe
  • etwas Thymian
  • 1 Tl Honig
  • 200 g Mehl
  • Salz
  • 1/2 Packung Trocklenhefe
  • 2 El Olivenöl
  • 130 ml lauwarmes Wasser
  • 70 g Mozzarella
  • 70 ml Tomatensauce
  • Pfeffer gemahlen

Zubereitung:

Germ, 1 EL Olivenöl und warmes Wasser in ein Glas füllen und gut durchmischen. Mehl in eine Schüssel geben, in der Mitte eine Mulde machen und die Germ-Wasser-Mischung hineingießen. Mit den Händen gut durchkneten, 1 TL Salz beigeben. Ca. 3 Min. kräftig weiterkneten und dann für etwa 2 Std. gehen lassen. In der Zwischenzeit Fenchel und Zwiebel mit einem Gemüsehobel
fein hobeln. (Fenchelgrün beiseite stellen). Fenchel, Zwiebel, Knoblauch und Thymian in einer Pfanne mit Olivenöl anbraten. Mit Salz, Pfeffer sowie Honig abschmecken und abkühlen lassen. Mozzarella klein schneiden. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche rechteckig ausrollen. 2/3 vom Teig mit Tomatensauce bestreichen, Fenchel und Mozzarella darauf verteilen und einrollen. Die Rolle in ca. 7 Stücke schneiden und in eine bebutterte Auflaufform schichten. Im Rohr bei 200°C ca 20-25 Min. backen.



Safranfenchel
========

Zutaten für 2 Personen als Beilage:

  • 300 g Fenchel
  • 125 ml trockener Weißwein
  • 1 Päckchen Safran
  • 1 Tl Zitronensaft
  • Salz & Pfeffer
  • Olivenöl zum anbraten

Zubereitung:

Fenchelgrün fein hacken, Fenchelknolle halbieren, in dünne Scheiben schneiden. Weißwein und Safran verrühren. Fenchel in Olivenöl anbraten, so dass er Farbe annimmt, mit Safran-Weißwein und Zitronensaft ablöschen, schmoren lassen, bis er weich ist, mit Salz und frisch gemahlenen Pfeffer würzen, mit Fenchelgrün bestreut servieren.



Glacierte Haferwurzeln
========

Zutaten für 4 Personen als Beilage:

  • 600 g Haferwurzeln
  • 4 El Olivenöl
  • 1 Tl Holundersaft
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 1 Schuss Sekt
  • Salz, Muskatnuss

Zubereitung:

Die Haferwurzeln unter kaltem Wasser abreiben und in Olivenöl, Sirup, Zitronensaft und Sekt weich schmoren. Mit Salz und Muskatnuss abschmecken.
Die Haferwurzeln in tiefen Tellern anrichten und mit viel Schmorsaft übergießen.
TIPP: Dazu passen die Krautlaibchen herrvorragend.



Scharzkohltoast
========

Zutaten für 4 Toast:

  • 250 g Schwarzkohl
  • 4 (Toast) Brotscheiben
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 El Butterschmalz
  • nach belieben etwas Hanf-, Oliven- oder Nußöl
  • Salz & Pfeffer

Zubereitung:

(Toast)Brotscheiben im Backofen bei 200°C ca. 5 Min. rösten. Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und den geschälten Knoblauch fein hacken und beigeben oder hineinpressen. Schwarzkohl waschen, Blätter vom Stiel trennen und in breite Streifen schneiden, den Stiel etwas feiner. Ca. 20 Min. in einem Topf mit Salzwasser köcheln lassen bis der Kohl bissfest ist. Toast mit Knoblauchbutter bestreichen, mit den Schwarzkohlblättern belegen, mit etwas Öl betreufeln und mit Salz sowie Pfeffer würzen.



Pastinakenlaibchen
========

Zutaten für 4 Personen:

  • 150 g Pastinaken
  • 150 g Karotten
  • 1 Ei
  • 1-2 El Mehl
  • Schnittlauch
  • Olivenöl
  • Salz & Pfeffer

Zubereitung:

Das Gemüse schälen und grob raspeln, dann mit Ei, Mehl, Salz und Pfeffer vermischen. Schnittlauch, Menge nach Geschmack, fein schneiden und untermischen. Laibchen aus der Masse formen und in nicht zu heißem Olivenöl langsam herausbraten.
Tipp: Kann als Beilage oder Hauptspeise mit einer Sauerrahmsauce dazu genossen werden. Statt Passtinaken kann man auch Sellerie oder Goldrüben verwenden.



Gemüsewraps
mit Hühnerfleisch

Zutaten für 4 Personen:

  • Wraps:
    200 g Dinkelmehl (fein gemahlen)
    100 ml Wasser
    1 El Olivenöl
    1 Tl Salz
  • Fülle:
    400 g Gemüse nach Wahl (Frühkraut, Karotten, Kohlrabi, Radieschen, Paprika, Zucchini….)
    300 g Hühnerfilets
    5 El Zitronensaft
    2 El Honig
    1 Handvoll Salatblätter
    frisch gehackte Kräuter
    Salz
    Olivenöl zum braten

Zubereitung:

Mehl und Salz vermengen, Wasser und Olivenöl zugeben, zu einem glatten Teig verkneten, 15 Minuten rasten lassen. Teig in 4 Stücke teilen, auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen. Eine Pfanne ohne Fett erhitzen, Wraps auf beiden Seiten goldgelb backen (bzw. bis der Teig Blasen wirft, das dauert meistens nur 1 Minute), auf einem feuchten (!) Geschirrtuch auskühlen lassen, damit die Wraps nicht hart werden. Hühnerfilets in Streifen schneiden, mit Salz und Pfeffer würzen, in etwas Olivenöl braten. Gemüse waschen, in dünne Streifen schneiden, mit Zitronensaft und Honig marinieren, mit Salz und frischen Kräutern würzen. Salat, Gemüse und Fleisch auf den Wraps verteilen und einrollen.


Zucchini-Involtini
mit Thunfischcreme

Zutaten:

  • 1 große Zucchini (ca. 4 – 5 cm Ø )
  • 125 g Fischkäse
  • 1 Dose Thunfisch (80g)
  • kleine Kapern nach belieben
  • gutes Olivenöl
  • Salz & Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

Zucchini der Länge nach in 3-4 mm dicke Scheiben schneiden, mit etwas Olivenöl bepinseln, leicht salzen, in Olivenöl auf beiden Seiten braten, bis er Farbe annimmt (das dauert einige Minuten). Thunfisch mit einer Gabel zerpflücken, mit Frischkäse und Kapern zu einer Creme vermengen. Zucchinischeiben mit Thunfisch-Creme bestreichen, vorsichtig einrollen, auf einer Platte anrichten, mit Thymianzweigen garnieren.


Privacy Settings
We use cookies to enhance your experience while using our website. If you are using our Services via a browser you can restrict, block or remove cookies through your web browser settings. We also use content and scripts from third parties that may use tracking technologies. You can selectively provide your consent below to allow such third party embeds. For complete information about the cookies we use, data we collect and how we process them, please check our Privacy Policy
Youtube
Consent to display content from Youtube
Vimeo
Consent to display content from Vimeo
Google Maps
Consent to display content from Google