Süßkartoffelsuppe mit Kohlrabi

Zutaten für 3 Portionen:

  • 1 Zwiebel
  • 1 Süßkartoffel
  • 1 Kohlrabi
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 daumengrßes Stück Ingwer
  • etwas Chilipulver
  • 2 El Kokosöl
  • 1 Tl Curry
  • 1 Tl Kurkuma
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • 300 ml Kokosmilch
  • 1 Schuß Zitronensaft
  • 2 El Sojasauce
  • Salz, schwarzer Peffer

Zubereitung:

Süßkartoffel, Kohlrabi und Karotten schälen
und in grobe Würfel schneiden. Den geschälten Knoblauch, Zwiebel und Ingwer fein würfeln. In einem Topf Kokosöl erhitzen und Zwiebel darin glasig dünsten. Knoblauch, Ingwer, Currypulver und Kurkuma beigeben und kurz anrösten. Die Gemüsewürfel hinzufügen und ca. 3
Min. mitbraten. Mit der Gemüsebrühe ablöschen und köcheln lassen bis das Gemüse bissfest ist. Fein pürieren und Kokosmilch einrühren, bis die Suppe ihre gewünschte Konsistenz hat. Mit Zitronensaft, Sojasauce, Salz und Pfeffer
abschmecken. Heiß und mit frischem, fein geschnittenem Bärlauch bestreut servieren.



Süßkartoffeln gebacken
========

Zutaten für 2 Personen:

  • Süßkartoffel
  • 3 El Öl
  • Salz & Pfeffer
  • 1 Tasse Pilze
  • 1 Zwiebel oder Lauch
  • nach belieben Butter
  • 1/2 Tasse Kidneybohnen
  • 1 El Balsamico
  • 1 El Honig
  • Für den Dip:
  • 100 g saure Sahne
  • 1 Tl Zitronensaft
  • Salz & Pfeffer
  • frische Kräuter nach Geschmack fein gehackt

Zubereitung:

Den Ofen auf 160 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Öl und Salz in eine Schüssel geben und die Kartoffeln damit einreiben. Die Süßkartoffeln nun im heißen Ofen ca. 40 Min. backen. Pilze putzen und vierteln. Die Zwiebel in kleine Würfel schneiden. Pilze und Zwiebeln in einer Pfanne mit Butter anbraten, salzen und pfeffern. Die Kidneybohnen abgießen und zu den Pilzen in die Pfanne geben. Balsamico und Honig dazugeben und die Flüssigkeit gut einkochen lassen. Die saure Sahne mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer verrühren. Mit Kräutern würzen. Die Süßkartoffel aus dem Ofen holen, längs aufschneiden und mit der Pilzmischung füllen. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit dem Dip servieren.



Süßkartoffelauflauf
========

Zutaten für 2 Personen:

  • 500 g Süßkartoffel
  • Thymian frisch
  • 2 El Olivenöl
  • ca. 400 g Paradeiser (Tomaten)
  • 100 g Fetakäse
  • 30 g Pinienkerne
  • Pfeffer

Zubereitung:

Süßkartoffeln schälen, längs halbieren und in dicke Scheiben schneiden. Thymian waschen, trocken schütteln und Blättchen von den Stielen zupfen. Öl, Salz, Pfeffer und Thymianblättchen verrühren. Kartoffelscheiben mit dem Würzöl mischen. In eine Auflaufform geben. Im vorgeheizten Backofen 200 °C/ Umluft: 175 °C ca. 20 Minuten backen. Süßkartoffeln aus dem Ofen nehmen. Tomatenscheiben darüber verteilen Feta darüberbröseln. Pinienkerne darüberstreuen. Im heißem Backofen 200 °C Umluft weitere 10–15 Min. backen. Auflauf aus dem Ofen nehmen. Mit grobem Pfeffer bestreuen und anrichten.



Süßkartoffelsalat
mit Balsmico-Essig

Zutaten für 2 Personen:

  • 400 g Süßkartoffel
  • 1/2 Bund Frühlingszwiebel
  • Minze
  • 25 ml Olivenöl
  • 1/2 Zitrone (Saft)
  • 1 Prise Zucker
  • Salz, Chili

Zubereitung:

Kartoffeln waschen, schälen und in sehr dünne Streifen schneiden. Minze waschen, fein hacken und mit den Kartoffeln in einer Schüssel vermengen. Zwiebeln waschen, putzen, in Ringe schneiden und mit in die Schüssel geben. Aus Zitronensaft, Salz, Chili, Öl und Zucker ein Dressing rühren und den Salat damit marinieren. Den Salat etwa 15 Min. ziehen lassen. Tipp: Sie können vor dem Servieren den Salat noch mit etwas Balsamico-Essig beträufeln.


Süßkartoffel
Gnocchi

Zutaten für 4 Personen:

  • 400 g Süßkartoffel
  • 3 Stiele Salbei
  • 50 g Parmesan
  • 1 Ei
  • 250 g Mehl
  • Salz
  • Muskatnuss gerieben
  • 3 El Butter

Zubereitung:

Süßkartoffeln schälen, klein schneiden und für ca. 12 Min.kochen lassen. Dann abgießen und zerstampfen. Ei und etwa ¾ des Mehls unter die Süßkartoffelmasse heben und verkneten. Nach und nach etwas Mehl hinzugeben, bis der Teig nicht mehr allzu sehr klebt. Mit Salz und Muskat würzen. Anschließend die Masse im Kühlschrank ca. 20 Min. erkalten lassen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu ca. 3 cm dicken Rollen formen. Die Rollen in ca. 1 ½ cm lange Stücke schneiden und mit der Gabel einmal andrücken. Die Gnocchi portionsweise in leicht siedendem, gesalzenem Wasser ca. 3 – 4 Min. garen, bis sie oben schwimmen. Butter in der Pfanne schmelzen und die Salbeiblätter darin leicht knusprig braten. Die Gnocchi dazugeben und in der Salbeibutter wenden. Auf Tellern verteilen

Blaukraut-
Päckchen mit Füllung

Zutaten für 2 Personen:

  • 1 Blaukraut
  • 1/2 Butternusskürbis
  • 1 Süßkartoffel
  • 2 Schalotten
  • 2 EL Mandelmus oder Tahin
  • Salz und Pfeffer
  • Olivenöl zum braten

Zubereitung:

Strunk vom Blaukraut mit einem scharfen
Messer entfernen und den ganzen Krautkopf in Salzwasser
ca. 10 Min. gar kochen. Kurz auskühlen lassen und Blätter
vorsichtig abtrennen. Kürbis und Süßkartoffel in Würfel
schneiden, auf einem Backblech mit den fein gewürfelten Schalotten verteilen und ein wenig Olivenöl darüber
gießen. Bei 220°C im Ofen für ca. 15 Min. backen. Anschließend in ein hohes Püriergefäß geben und gemeinsam mit dem Mandelmus, ein wenig Salz und Pfeffer
pürieren. Jeweils ca. 2 EL dieser Füllung auf ein Krautblatt
legen (ca. 10 Blätter, restliches Kraut in Streifen schneiden und unter die Salatbeilage mischen), einrollen und
mit einem Zahnstocher fixieren. Olivenöl in einer Pfanne
erhitzen und die Päckchen auf beiden Seiten goldbraun
anbraten. Kurz auf Küchenpapier abtropfen lassen und
gemeinsam mit frischem knackigen Salat servieren.

Indisches-
Gemüsechutney – Resteverwertung

Zutaten:

  • 1 kg Gemüse ( z.B. Zucchini, Karotten, Süßkartoffel, Paprika, Pastinaken, …. nur eine Sorte oder bunt durchgemischt) in kleine Stücke geschnitten
  • 5 Zwiebeln
  • 6 Zehen Knoblauch
  • 250 ml weißer Essig
  • 250 g brauner Zucker
  • 70 g Rosinen
  • 1 Haselnuss großes Stück Ingwer
  • 1 El Curry
  • 1 Tl Kreuzkümmel
  • 1 Tl Zimt
  • 1 El Kurkuma
  • 1 El Paprikapulver
  • Salz und Chili nach belieben

Zubereitung:

Alle Zutaten außer Rosinen in einen
großen Topf geben und weich dünsten. Mit den Gewürzen abschmecken und mit einem Pürierstab grob
pürieren. Die Rosinen beigeben, erneut aufkochen
lassen. Eventuell noch einmal nachwürzen und heiß in
die vorbereiteten Gläser füllen. Abkühlen lassen. In die
Speis stellen und zu indischen Gerichten, Fisch oder
Gegrilltem genießen.

Privacy Settings
We use cookies to enhance your experience while using our website. If you are using our Services via a browser you can restrict, block or remove cookies through your web browser settings. We also use content and scripts from third parties that may use tracking technologies. You can selectively provide your consent below to allow such third party embeds. For complete information about the cookies we use, data we collect and how we process them, please check our Privacy Policy
Youtube
Consent to display content from Youtube
Vimeo
Consent to display content from Vimeo
Google Maps
Consent to display content from Google