Bröselfisolen
========

Zutaten für 4 Personen:

  • 400 g Fisolen
  • 80 g Butter
  • 80 Semmelbrösel
  • Salz & Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

Fisolen putzen, in Salzwasser weichkochen, abseihen. Butter aufschäumen, Semmelbrösel darin hellbraun rösten, Fisolen in den Semmelbröseln wälzen, bei Bedarf mit Salz würzen.



Mangoldknödel
========

Zutaten für 3 Personen:

  • 300 g Knödelbrot
  • 1/8 l Milch
  • 3 Eier
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 El Butter
  • 250 g Mangold
  • 2 El Mehl
  • evtl. Parmesan
  • etwas gebräunte Butter
  • Salz & Pfeffer, Muskat

Zubereitung:

Die Milch mit den Eiern gut verquirlen, anschließend
über das Brot gießen und durchziehen lassen.
Inzwischen die Zwiebeln und den Knoblauch würfeln und
in der Butter anschwitzen. Mit der Brotmasse mischen.Den
Mangold kurz in kochendem Wasser blanchieren, abgießen
und klein hacken. Zusammen mit den Gewürzen
zur Knödelmasse geben und alles gut vermengen. Aus
der Masse kleine Knödel formen und in leicht kochendem
Salzwasser 15 Min. ziehen lassen. Falls die Masse zu weich
ist, sollte vor dem Formen der Knödel noch etwas Mehl zugefügt
werden. Die fertigen Knödel mit gebräunter Butter
übergießen und mit Parmesan bestreut servieren.



Mangold-Tomaten-Nudeln
========

Zutaten für 2 Personen:

  •  1 Mangold
  • 20 g Butter
  • 1 Becher Schlagobers
  • 3 Tl Senf
  • 250 g Nudeln
  • 2 Tomaten (Paradeiser)
  • Muskat
  • Salz & Pfeffer

Zubereitung:

Mangold waschen und gründlich putzen. Anschließend die Blätter von den Stielen trennen. Blätter in breite Streifen schneiden und Stiele fein würfeln. Tomaten waschen und ebenso in kleine Würfel schneiden. Nudeln in einem großen Topf al dente kochen. In einer Pfanne die Hälfte der Butter zerlassen, die gewürfelten Stiele dazugeben und glasig anbraten. Nun die Mangoldblätter, die Tomaten und die restliche Butter beigeben und weich dünsten. Schlagobers mit dem Senf vermischen, ein-
rühren und etwas köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Die Nudeln unterrühren und mit frisch geriebe-
nem Parmesan servieren.



Maiskolben mit Knoblauchkruste

Zutaten für 2 Personen:

  • 2 Stk. frische Zuckermaiskolben
  • 80 g Butter
  • 1 El Olivenöl
  • 1 Stk. Knoblauchzehe gepresst
  • 80 g Semmelbrösel
  • 1 Tl gehackte Petersilie
  • Salz & Pfeffer

Zubereitung:

Bei den Maiskolben Blätter und Fäden entfernen, in Salzwasser ca. 15-20 Min. garkochen und abkühlen lassen. Butter zerlassen. Öl, Knoblauch, Salz und Pfeffer zugeben. Alles verrühren und auf einen flachen Teller gießen. Auf einem anderen Teller Semmelbrösel und Petersilie vermengen. Maiskolben erst in Butter, dann in den Bröseln wälzen. Mais auf dem heißen Grill ca. 10 Min. unter häufigem Wenden garen bis die Kruste goldbraun ist. Heiß servieren.
Tipp: Zuckermais unbedingt in leicht gezuckertem und nicht gesalzenem Wasser kochen, dann lässt er sich leicht vom Kolben abknabbern.



Erdäpfelnudeln mit Sauerkraut

Zutaten für 4 Personen:

  • Erdäpfelnudel:
  • 1 kg Erdäpfel (Kartoffeln)
  • 200 g Mehl
  • 1 Ei
  • Salz
  • Sauerkraut:
  • 500 g Sauerkraut
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 El Spüeckwürfel
  • 1 El Butter
  • Salz & Pfeffer
  • Butter zum schwencken

Zubereitung:

Kartoffeln kochen, schälen und noch heiß pressen, mit Mehl, Ei und Salz zu einem glatten Teig verarbeiten. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche daumendicke Rollen formen, Nudeln „wuzeln“ und diese in Salzwasser einmal aufkochen lassen, abseihen, in genügend Butter schwenken. Knoblauch fein hacken. Speck in Butter glasig anschwitzen, Sauerkraut und Knoblauch zugeben, bei mäßiger Hitze mitdünsten. Kartoffelnudeln mit Sauerkraut servieren.



Fenchelspaghetti mit Lachs
========

Zutaten für 2 Personen:

  • 1 Fenchel
  • 2 El Butter
  • 150 g Gemüsebrühe
  • 250 g Lachsfilet
  • 1/2 Becher Créme fraîche
  • 1 Zitrone
  • etwas Dill
  • Salz & Pfeffer
  • 300 g Spaghetti
  • 50 g frischer Parmesan

Zubereitung:

Fenchel halbieren, Strunk herauslösen und das Gemüse in dünne Streifen schneiden. In einer Pfanne mit heißer Butter Fenchelstreifen kurz anschwitzen, Gemüsebrühe aufgießen und 5-10 Min. garen, mit Salz und Pfeffer würzen. Spaghetti in reichlich Salzwasser kochen. Lachsfilet in Würfel schneiden, in die Soße geben und 3-4 Min. mitgaren bis der Lachs weich ist. Crème fraîche unterrühren und mit Salz, Zitronensaft und Pfeffer abschmecken. Dill und Fenchelgrün



Gnocchi mit Brokkoli
========

Zutaten für 4 Portionen:

  • 400 g Gnocchi
  • 250 g Brokkoliröschen
  • 125 g Gorgonzola
  • 50 g Butter
  • 150 ml Sauerrahm oder Créme fraîche
  • Pfeffer

Zubereitung:

Gnocchi 8-10 Min. in Salzwasser kochen, ca. 3 Min. bevor die Gnocchi gar sind, Brokkoli zufügen und gar kochen. Abgießen und warm halten. Gorgonzola, Butter und Sauerrahm zufügen, unter ständigem Rühren langsam erhitzen, bis die Sauce cremig geworden ist, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Gnocchi und Brokkoli zugeben, gut mischen und in eine vorgewärmte Servierschüssel geben.



Weisskrauttaschen
========

Zutaten:

  • 300 g feines Weizenvollkornmehl
  • 1 Tl Meersalz
  • 50 g zerlassene Butter
  • 100 ml Joghurt
  • Für die Füllung:
  • 400 g Weißkraut
  • 1 El Sojasauce
  • 100 g Pilze
  • 20 g Butter
  • 1 El Tomatenmark
  • 1 Knoblauchzehe
  • etwas Eiweiß

Zubereitung:

Mehl, Salz, Butter und Joghurt zu einem elastischen Teig verarbeiten. Auf einer bemehlten Fläche dünn ausrollen und in Quadrate schneiden (etwa 10 x 10 cm). Das Kraut in feine Streifen schneiden und mit der Sojasauce in wenig Wasser ca. 10 Min. garen. Die Pilze in dünne Scheiben schneiden und in der Butter andünsten. Tomatenmark, gepressten Knoblauch und Weißkraut dazugeben und alles gut verrühren. Die Füllung auf die Teigschnitten verteilen, zuklappen und an den Rändern mit einer Gabel festdrücken. Mit Eiweiß bepinseln und kurz ruhen lassen. Bei 200 Grad ca,30 Min. backen



Mangold Tarte
========

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 Packung Blätterteig
  • 400g – 500g Mangold
  • 250g Sauerrahm
  • 100g Hartkäse
  • 2 große Eier
  • Muskatnuß gemahlen
  • Salz & Pfeffer
  • Butter

Zubereitung:

Eine Springform mit Butter ausfetten, mit Blätterteig auslegen. Mangold grob schneiden, Käse reiben. Sauerrahm und Eier verquirlen, mit Muskatnuss, Salz und Pfeffer würzen. Mangold auf dem Blätterteig verteilen, mit Eier-Sauerrahm übergießen, mit Käse bestreuen, bei 180°C 45 Minuten backen.



Stangensellerie – karamellisiert

Zutaten für 3-4 Personen:

  • 400g – 500 g Stangensellerie
  • 2 El Butter (alternativ Kokosfett)
  • 1 El Zucker
  • 1 Tl Salz
  • Pfeffer frisch gemahlen

Zubereitung:

Stangensellerie waschen und in mundgerechte Stücke schneiden. Etwas Selleriegrün fein hacken. Die Häppchen nun in Salzwasser ungefähr 5 Minuten blanchieren und anschließend in einem Sieb abtropfen lassen.
In einer beschichteten Pfanne Butter (oder alternativ pflanzliches Fett) erhitzen und den Sellerie hinzugeben. Mit Salz und Zucker verfeinern und bei mittlerer Hitze karamellisieren, bis die Flüssigkeit aufgesogen bzw. der Sellerie etwas angebräunt ist. Vor dem Servieren etwas frisch gemahlenen Pfeffer, sowie das vorbereitete Selleriegrün darüber streuen.



Austernpilze in
Käse-Ei-Hülle

Zutaten für 2 Personen:

  • 2 Eier
  • 85 g Käse gerieben (Almkönig, Tiroler Bergkäse)
  • 125 g Austernpilze
  • Magarine oder Butter zum braten
  • Salz

Zubereitung:

Die Eier aufschlagen und mit dem geriebenen Käse mischen. Anschließend mit dem Stabmixer aufmixen und mit etwas Salz würzen. Das Fett in einer Pfanne zerlassen. Die Austernpilze putzen, dicke Stiele klein schneiden und dann mit einer Gabel durch die Käse-Ei-Masse ziehen und sofort in die Pfanne geben. Bei mittlerer Hitze von beiden Seiten braten. Dazu passt am besten ein herzhafter Salat mit Balsamico-Dressing.



Erdäpfel(Kartoffel)-Sellerie
Püree

Zutaten:

  • 1/2 kg Erdäpfel (Kartoffeln)
  • 1 kleiner Sellerie
  • 5 dag Butter
  • Milch nach Bedarf
  • Salz & Muskat

Zubereitung:

Kartoffeln und Sellerie würfeln, in Salzwasser weich dünsten, abgießen und anschließend zerstampfen. Mit heißer Milch, Butter und Gewürzen zu Püree abrühren.


Brokkolilaibchen
lecker

Zutaten für 2 Personen:

  • 1 kleine Zwiebel fein gewürfelt
  • 200 g Brokkoliröschen
  • 30 g Butter
  • 1 Ei
  • 50 g Bergkäse gerieben
  • 50 g Haferflocken
  • 2 E§l Mehl griffig
  • 1 Knoblauchzehe gepresst
  • 2 El Petersilie gehackt
  • 2 El Sonnenblumenöl zum herausbraten
  • 50 g Mangold fein geschnitten
  • Salz & Pfeffer

Zubereitung:

Zwiebel und Brokkoli in der Butter anschwitzen. Die Masse in eine Schüssel geben, überkühlen lassen und die restlichen Zutaten bis auf den Mangold und die Petersilie daruntermischen. Die Hälfte der Masse in eine extra Schüssel geben und mit Mangold und Petersilie mischen. Zu Laibchen formen und in etwas Öl beidseitig goldgelb herausbraten.


Kohlrabi in
Rahmsauce

Zutaten für 3-4 Personen:

  • 2 Kohlrabi
  • etwas Butter
  • 1/4 l Schlagobers (Süßrahm)
  • 100 – 150 g durchwachsener Speck
  • Salz & Pfeffer, Muskat

Zubereitung:

Kohlrabi schälen, in Würfel schneiden. Butter erwärmen, Kohlrabi dazu-geben und mit etwas Wasser bissfest dünsten. Speck würfeln und ausbraten, zum Kohlrabi geben und mit Rahm aufgießen; mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.


Frühkraut
mit Salbeibutter

Zutaten als Grillbeilage:

  • 1 Frühkraut
  • 4 El Butter
  • 2 El frisch gehackte Salbeiblätter
  • Salz & Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

Frühkraut in feine Streifen schneiden. Butter aufschäumen lassen, gehackte Salbeiblätter darin schwenken, Frühkraut zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen, bei guter Hitze zugedeckt kurz braten (Achtung brennt schnell an, wirklich nur kurz braten), bei Bedarf nachwürzen.
Tipp: Marinade für 2 Rippenbögen vom Schwein: 4 EL Honig, 4 EL süßen Senf, 2 EL Balsamico, 2 EL Olivenöl, Salz und Pfeffer; Rippenbögen marinieren und grillen.


Kartoffel Blätter
mit Sauerkraut

Zutaten für 4 Personen:

  • Blätter:
  • 600g Erdäpfel
  • 400 g Mehl
  • 2 Dotter
  • 2 EL zerlassene Butter
  • Salz
  • 500 g Sauerkraut
  • 80 g Speckwürfel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Butter

Zubereitung:

Knoblauch fein hacken. 1 El Butter erwär-men, Speck darin rösten, Sauerkraut und Knoblauch zu-geben, einige Minuten dünsten lassen. Kartoffeln kochen, passieren und auskühlen lassen, mit Mehl, Dottern, zer-lassene Butter und Salz zu einem Teig verkneten. Teig 2 mm dick ausrollen, 8 cm große Kreise ausstechen (oder Rechtecke schneiden), schwimmend in heißem Öl gold-gelb herausbacken, auf Küchenpapier abtropfen lassen, mit Sauerkraut servieren.

Kürbisbällchen-
sehr lecker.

Zutaten für 4 Personen:

  • 800 g Kürbis
  • 2 EL Butter
  • 200 g Ricotta
  • 50 g Parmesan
  • 3 Eier
  • Salz & Pfeffer
  • gem. Muskatnuß
  • 1 Prise Zucker
  • Mehl
  • Öl

Zubereitung:

Kürbis würfeln, in Butter 10 Min. braten,
pürieren und mit Ricotta, geriebenem Parmesan, Eiern
und Gewürzen mischen. Aus der Masse kleine Bällchen
formen, in Mehl wenden und im heißen Öl braten.
Tipp: Dazu passt Sauerkrraut.😊

Süßkartoffelsuppe-
Omas Rezept

Zutaten für 4 Personen:

  • Süßkaroffeln
  • Erdäpfel
  • Karotten
  • Butter
  • 1 Stück Ingwer (2-3cm)
  • Salz & Pfeffer
  • 1 Zwiebel
  • 1 Liter Brühe
  • 1 Schuß Rahm
  • 1 TL Honig

Zubereitung:

Ingwer und Zwiebel schälen und fein hacken. Zuerst Kartoffeln und Karotten schälen und in würfelige Stücke schneiden. Erst zuletzt die Süßkartoffeln schälen und schneiden. Zwiebel- und Ingwerstücke in Butter anschwitzen, Honig einrühren, Gemüsestücke dazugeben, salzen, pfeffern und dünsten. Mit Brühe aufgießen, Gemüse weichkochen, Sahne zufügen und alles pürieren. Mit Koriander verfeinern und mit Garnelenspießchen servieren.😊

Rote-Rüben-
Beilage

Zutaten:

  • 300 g Rote Rüben
  • 1 Zwiebel
  • 1/2 Zitrone
  • Salz & Pfeffer
  • Butter
  • Öl
  • 1 Prise Zucker

Zubereitung:

Rote Rüben ungeschält kochen bis sie gar
sind. Abkühlen lassen, schälen und grob raspeln. Zwiebel schälen und in etwas Öl anbraten. Rote Rüben dazu
geben und etwas anbraten. Die Butter hinzufügen und
mit der Zitrone, Salz, Zucker und Pfeffer abschmecken. Die
Säure der Zitrone sollte gut durchkommen.😊

Sauerkraut-
Quiche

Zutaten für 4-6 Personen:

  • Teig:
  • 250 g Mehl
  • 100 g kalte Butter
  • 1/2 TL Salz
  • 4 EL kaltes Wasser
  • Belag:
  • 1/2 kg Sauerkraut
  • 1 Zwiebel
  • 100 g Speck
  • 3 Eier
  • 150 g Sauerrahm
  • 150 g Joghurt
  • 100 g geriebener Emmentaler
  • Salz & Pfeffer Muskatnuß

Zubereitung:

Fleisch in feine Scheiben, Gemüse fein
schneiden, Koriander und Knoblauch fein hacken. Gemüsebrühe, Sojasauce und Sambal Oelek verquirlen,
salzen und pfeffern. Im Wok oder in einer großen Pfanne
Öl erhitzen, Fleisch darin anbraten, herausnehmen und
warmstellen. Knoblauch und die Hälfte des Korianders kurz
anbraten, Wirsing und Paprika 3 Minuten mitbraten. Würzsauce dazu gießen, kurz köcheln lassen. Fleisch dazugeben, abschmecken und mit dem restliche Koriandergrün
bestreuen.😊

Sellerie Lauch
Tarte

Zutaten für 4 Personen:

  • Teig:
  • 80 g weiche Butter
  • 300 g Mehl
  • 130 ml lauwarme Milch
  • 1 Pkg. trockengerm
  • Salz
  • Belag:
  • 500 g Sellerie
  • 300 g Lauch
  • Petersilie
  • 200 g Sauerrahm
  • 1 EL Zitronensaft
  • 4 Eier
  • Thymian
  • 100 g Bergkäse

Zubereitung:

Butter mit Mehl, Milch, Germ und Salz
mischen. Zu einem glatten Teig kneten und zugedeckt
ca. 1 Stunde gehen lassen. Sellerie schälen und in kleine
Stücke schneiden, Lauch in feine Ringe schneiden. Öl in
einer Pfanner erhitzen und das Gemüse darin kurz dünsten.
Sauerrahm, Eier und Zitronensaft gut verrühren, Gewürze
untermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken und
alles mit Gemüse und Käse mischen. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen und in eine gebutterte Tarteform legen. Gemüse auf dem Teig verteilen und
im vorgeheizten Backofen bei 180 °C ca. 30 Min. backen.😊

Marillenknödel
der Klassiker

Zutaten für 4 Personen:

  • 1/4 kg Topfen
  • 60 g Butter
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • 125 g Mehl
  • 8 Stück Marillen (entkernt)
  • Butter (und Semmelbrösel zum wälzen)
  • Staubzucker
  •  

Zubereitung:

Aus den angegebenen Zutaten einen Knödelteig zubereiten, zu einer Rolle formen und diese auf acht
Portionen aufteilen. Teigstücke leicht andrücken. Marillen
in die Mitte setzen, Knödel formen und diese ca. 10 Min.
in sprudelndem Salzwasser kochen. Knödel herausheben,
abtropfen lassen. In einer Pfanne ausreichend Butter zerlassen, Semmelbrösel darin kurz anrösten, aber nicht zu
dunkel werden lassen. Knödel einlegen, unter Schütteln der
Pfanne darin schwenken und mit Staub- oder Zimtzucker
bestreut servieren.

Spargel-Paradeiser-
Pasta

Zutaten für 2 Personen:

  • 250 g grüner Spargel
  • 100 g Tomaten
  • 150 g Bandnudeln
  • 3 EL Butter (für die Form)
  • 1 Tl Curry
  • 120 ml Schlagobers

Zubereitung:

Spargelenden wenn nötig wegschneiden
und quer in schräge Scheiben schneiden. Tomate waschen und in Würfel schneiden. Bandnudel in Salzwasser
al dente kochen, abseihen, unter kaltem Wasser abgeschreckt und abtropfen lassen. Während die Nudeln
kochen, wird in einer Pfanne mit etwas Butter der Spargel
gegart. Nach 5 Min. werden die Tomatenhäften und das
Curry untergemischt und kurz mitgebraten. Gemüse mit
dem Schlagobers vermengen, mit Salz und Pfeffer, Zitronensaft und Chili abgeschmeckt, die gekochten Nudeln
untermischen und servieren.

Gemüsemuffins-
mit Käse

Zutaten für 12-15 Stück:

  • 250 g Mehl
  • 1 Tl Salz
  • 1/2 Backpulver
  • 50 g Butter
  • 2 Eier
  • 1 Becher Joghurt
  • ca. 250 g Gemüse(Karotten, Lauch, Zucchini, Kohlrabi, Aubergine…)
  • geriebener Bergkäse
  • Speckwürfel wer mag

Zubereitung:

Mehl, Salz, Backpulver und Butter mischen,
Eier und Joghurt dazugeben und alles zu einem Teig
rühren. Gemüse würfelig schneiden, Kräuter fein hacken.
Alles untermischen. Backförmchen ausbuttern, ¾ mit Teig
auffüllen und bei 200°C ca.25 Min. backen.

Hirsepizza-
mit Roten Rüben

Zutaten Teig:

  • 100 g Hirse
  • 300 ml Gemüsebrühe
  • 50 g Buchweizenmehl
  • 200 g Magertopfen
  • 120 g Butter
  • Ingwer, Curry und Salz
  • Belag: 
  • 250 g Rote Rüben grob geraffelt
  • 200 g Äpfel
  • 250 g Lauch
  • Guss:
  • 250 g Topfen
  • 100 ml Sauermilch
  • 2 Eier
  • 100 g Mozzarella gewürfelt

Zubereitung:

Hirse mit heißem Wasser überbrühen und mit
dem Gemüsefond ca. 10 Min. kochen. Abkühlen lassen
und mit den Zutaten einen Teig kneten. Diesen ca. 1/2
Std. ruhen lassen. Das Gemüse etwas andünsten und
würzen. Den Teig gleichmäßig auf eine gefettete Kuchenform verteilen und einen kl. Rand andrücken. Bei 200°C
ca. 20 Min. vorbacken. Die Zutaten für den Guss mischen
und gut würzen. Den Teig mit Gemüse belegen, den Guss
darüber gießen und nochmals ca. 20-30 Min. bei 200° C
fertig backen. Wichtig ist den Boden gut durchzubacken!

Kraut-
gebraten

Zutaten für 2-3 Personen:

  • 1 Weißkraut
  • 20 g Butter
  • 1/8 l Gemüsebrühe
  • 1-2 EL Essig
  • Salz und Pfeffer
  • Kümmel
  • Majoran
  • 1 Becher Schlagobers oder Sauerrahm

Zubereitung:

Kraut vierteln, Strunk entfernen, in Streifen
schneiden und in heißer Butter an-braten. Öfters umrühren. Danach Kräuter und Gewürze hinzugeben, mit
Gemüsebrühe und Essig ablöschen. Ca. 15 Min. köcheln
lassen. Regelmäßig umrühren und zum Schluss Rahm beimengen und abschmecken.

Schnelle-
Rote-Rüben-Beilage

Zutaten:

  • 300 g Rote Rüben
  • 1 Zwiebel
  • 1/2 Zitrone
  • Salz und Pfeffer
  • Butter
  • Öl
  • 1 Prise Zucker

Zubereitung:

Rote Rüben ungeschält kochen bis sie gar
sind. Abkühlen lassen, schälen und grob raspeln. Zwiebel
schälen und in etwas Öl anbraten. Rote Rüben dazu
geben und etwas anbraten. Die Butter hinzufügen und
mit der Zitrone, Salz, Zucker und Pfeffer abschmecken.
Die Säure der Zitrone sollte gut durchkommen.

Tomaten-
Torte

Zutaten:

Für den Teig:

  • 200 g Weizenmehl
  • 1 Ei
  • 2 EL Wasser
  • 90 g Butter

Für die Füllung:

  • 350 g Zwiebeln
  • 1 Essl. Butter
  • (20g) Salz
  • Pfeffer
  • 600 g Tomaten

Für den Guß:

  • 3 Eier
  • 1 Becher Creme fraiche
  • Salz & Pfeffer
  • 150 g Camenbert

Zubereitung:

Für den Teig Mehl, Ei, Wasser und Butter in
eine Schüssel geben und mit dem Knethaken des Handrührgerätes zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig
kaltstellen. Inzwischen die Zwiebeln abziehen und in Ringe
schneiden. Die Butter in einer Pfanne erhitzen, die Zwiebelringe darin andünsten und mit Salz und Pfeffer würzen.
Die Tomaten kurz in kochendes Wasser geben, in kaltem
Wasser abschrecken, enthäuten, die Stängelansätze herausschneiden. Die Tomaten halbieren. Nun den Teig auf
einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen und eine
gefettete Springform (26cm) damit auslegen. Dabei den
Rand etwa 3 cm hochziehen. Die gedünsteten Zwiebeln
auf dem Teigboden verteilen und die Tomatenhälften darauflegen. Für den Guß Eier, Creme fraiche, Salz und Pfeffer verquirlen. Den Camenbert in Würfel schneiden und
unter die Eiermasse mischen. Den Guß über die Tomaten
gießen. Im Backofen bei 200 Grad etwa 40 Min. backen.
Nach Belieben mit Basilikum garnieren.

Frühkraut
Blätterteigtaschen

Zutaten:

  • 300 g Vollkorn-Blätterteig
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Butter
  • ca. 550 g Frühkraut
  • 2 Tl Sojasauce
  • 1 Tl zerstoßener Kümmel
  • Kräutersalz
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 50 g Reibkäse (zB.: Bergkäse)
  • 2 Eier
  • 2 El süße Sahne
  • Saaten zum bestreuen
  • Sonnenblumenkerne
  • Mohn oder Leinsamen

Zubereitung:

Blätterteigplatten antauen lassen und auf
einer bemehlten Fläche leicht ausrollen. Zwiebelwürfel
im heißen Fett andünsten. Frühkkraut in schmale Streifen
geschnitten zugeben und zugedeckt bei mittlerer Hitze
5 Min. dünsten. Sud abgießen. Gemüse mit Sojasauce,
Kümmel und Kräutersalz würzen. Schnittlauchröllchen
und Käse zugeben. Ein Ei mit Sahne verquirlen und zu zwei
Drittel unter das Gemüse heben. 2 Esslöffel Gemüse in die
Mitte jeder Blätterteigplatte geben. Ränder mit verquirltem Ei bestreichen und Teigplatte zu einer Tasche falten.
Ränder fest andrücken. Taschen mit restlicher Eiersahne
bestreichen, mit Saaten bestreuen und im Backofen bei
190 °C (Heißluft 175 °C) etwa 30 Min. backen.

Marillenknödel
aus Topfenteig

Zutaten für 4 Portionen:

  • 1/4 kg Topfen
  • 60 g Butter
  • 1 Ei
  • Eine Prise Salz
  • 125 g Mehl
  • 8 Stück Marillen (entkernt)
  • Salz
  • Semmelbrösel
  • Staubzucker

Zubereitung:

Aus den angegebenen Zutaten einen Knödelteig zubereiten, zu einer Rolle formen und diese auf
acht Portionen aufteilen. Teigstücke leicht andrücken.
Marillen in die Mitte setzen, Knödel formen und diese ca.
10 Min. in sprudelndem Salzwasser kochen. Knödel herausheben, abtropfen lassen. In einer Pfanne ausreichend
Butter zerlassen, Semmelbrösel darin kurz anrösten, aber
nicht zu dunkel werden lassen. Knödel einlegen, unter
Schütteln der Pfanne darin schwenken und mit Stauboder Zimtzucker bestreut servieren.

Privacy Settings
We use cookies to enhance your experience while using our website. If you are using our Services via a browser you can restrict, block or remove cookies through your web browser settings. We also use content and scripts from third parties that may use tracking technologies. You can selectively provide your consent below to allow such third party embeds. For complete information about the cookies we use, data we collect and how we process them, please check our Privacy Policy
Youtube
Consent to display content from Youtube
Vimeo
Consent to display content from Vimeo
Google Maps
Consent to display content from Google