fbpx

Zucchini-
mit Kapern und Parmesan

Zutaten:

  • 2 Zucchini
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 EL Olivenöl
  • 3 EL Gemüsebrühe
  • 2 EL Balsamico bianco
  • 1 EL Kapern
  • 30 g Parmesan

Zubereitung:

Zucchini mit dem Sparschäler längs in
dünne Scheiben schneiden. Zwiebel und Knoblauch
fein würfeln und im heißen Öl glasig dünsten. Zucchini
zugeben. 2 bis 3 Min. bei mittlerer Hitze andünsten. Mit
Gemüsebrühe und Essig ablöschen. Abkühlen lassen.
Kapern unterziehen und mit gehobeltem Parmesan bestreut servieren.

Waldorfsalat-
mit gekochtem Sellerie

Zutaten:

  • 75 g Joghurt
  • 100 g Sauerrahm
  • 2 EL Zitronensaft frisch gepresst
  • 2 TL Apfeldicksaft
  • 1 TL Kräutersalz
  • 1/4 TL frisch gemahlener Pfeffer
  • ca. 200 g Sellerie
  • ca 200 g säuerlicher Apfel
  • 250 g Ananas
  • 100 g grob gehackte Walnüsse
  • frisches Selleriegrün

Zubereitung:

Aus Joghurt, Sauerrahm, Zitronensaft und
Gewürzen eine Salatmarinade verrühren. Den Sellerie
würfelig schneiden und mit dem Zitronensaft bissfest kochen. Den Apfel grob raffeln und sofort unter die Sauce
heben. Ananas würfelig schneiden und mit dem abgekühlten Sellerie und klein geschnittenen Selleriegrün
unterheben. Mit den Walnüssen garnieren.

Hühnerkeulen-
mit Fenchel

Zutaten für 4 Portionen:

  • 4 Hühnerkeulen
  • 2 Fenchelknollen
  • Saft von einer Zitrone
  • 1 EL Senf
  • Salz und Pfeffer
  • 1/8 Liter Weißwein
  • 1/8 Liter Wasser
  • 25 g Butter

Zubereitung:

Senf und Zitronensaft verrühren, mit Salz
und Pfeffer würzen, Hühnerkeulen damit bestreichen, in
Butter rundherum anbraten und in eine feuerfeste Form
legen. Fenchelknollen in Spalten schneiden, Strunk entfernen, zu den Hühnerkeulen legen, mit Weißwein und
Wasser begießen, im vorgeheiztem Rohr bei 200°C 40
Min. braten, Bratensaft nach Belieben nachwürzen.

Bio Wochen News
KW 32+33/2019

Bio Wochen-News KW 32+33/2019:

BIONEWS ALS PDF

AKTUELLE ANGEBOTE
Rindfleisch
Schweinefleisch
Grillfleisch

JETZT GLEICH BESTELLEN!

Zum Onlineshop

Neuigkeiten-
von Biomitter

Äpfel – Info vom Annahof

Die ersten Frühäpfel Piros strecken schon ihre roten
Bäuche nach vor, sind knackig frisch und zeichnen sich
durch das gute Fruchtaroma mit den süß-säuerlichen Geschmack aus. Sie sind in ca. 2 Wochen reif für die Ernte.
TIPP: Lagern Sie Äpfel nicht zusammen mit Karotten oder
Kohlgemüse, Karotten bekommen einen bitteren Beigeschmack und Kohl löst sich z.B. vom Strunk.


Kundenbriefe im Juli und August

Im Juli und August genießen auch unsere Mitarbeiter Ihre
Urlaubstage und ich, die Ihnen wöchentlich Ihren Kundenbrief neu gestaltet, darf nach 43 Berufsjahren erstmal eine
3-wöchige Kur antreten.
Damit ich mich auch etwas erholen kann, gibt es in diesen
beiden Monaten den Kundenbrief nur 14-tägig.
Vielen Dank für Euer Verständnis.
Ihre Sabine Mitter

Kalte-
Gurkensuppe

Zutaten für 4 Portionen:

  • 600 g Gurken
  • 80 g Zwiebel
  • 1/2 Bund Dill
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • 3 Scheiben Toastbrot
  • Gewürze nach Wahl

Zubereitung:

Gurke schälen, längs halbieren und ev.
entkernen. 3/4 des Fruchtfleischs grob, Rest fein würfeln.
Zwiebel klein schneiden. Dill bis auf einige Spitzen grob
hacken. Danach Brühe aufkochen. Grobe Gurkenwürfel, Zwiebel und Dill in der Brühe ca. 3 Min. garen. Dann
pürieren, abkühlen lassen und Joghurt unterrühren. Mit
Salz, Pfeffer, Chili und wahlweise etwas Knoblauch abschmecken. Kühl stellen. Toast in kleine Würfel schneiden
und in einer Pfanne knusprig braten. Suppe in Tellern
anrichten, mit Croûtons, feinen Gurkenwürfeln und restlichem Dill garnieren.

Schneller Erdäpfel-
Mangold Salat

Zutaten für 2 Portionen:

  • 250 g gekochte Erdäpfel
  • 250 g Mangold
  • 2 EL Öl
  • 1 El Balsamico weiß
  • 1 Zwiebel
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Prise Zucker

Zubereitung:

Die weißen Stiele vom Mangold von den
grünen Blättern trennen. Stiele in Streifen schneiden und
ca. 5 Min. kochen. Inzwischen die Blätter ebenfalls in
Streifen schneiden und zu den Stielen in den Topf geben
und einmal richtig aufwallen lassen. Dann abseihen. Erdäpfel schälen und in Scheiben schneiden. Zwiebel fein
schneiden und mit Mangold und Erdäpfel in einer Schüssel mischen. Aus Essig, Öl, Salz, Pfeffer und Zucker eine
Mari-nade bereiten und den Salat damit anrichten.

Buntes-
Gemüseomlett

Zutaten für 1 Portionen:

  • 2 Eier
  • 1 Karotte
  • 1/2 El geriebenen Käse
  • 1/2 gewürfeter Paprika
  • 1 Prise gemahlener Kümmel
  • 100 g Kürbis
  • 1 El Öl
  • 1/2 Zwiebel
  • Salz und Pfeffer
  • frische gehackte Kräuter

Zubereitung:

Kürbis, Zwiebel und Karotte in kleine Stücke schneiden. In einer Pfanne Öl erhitzen. Geschnittenes Gemüse ca. 5 Min. rösten, dann mit Salz, Pfeffer und
Kümmel würzen. Eier mit ½ El Kräuter verrühren, über das
Gemüse in die Pfanne gießen, mit geriebenem Käse bestreuen und stocken lassen. Omelette zusammenklappen, mit den restl. Kräutern bestreuen und servieren.

Mediterrane Melanzani-
überbacken

Zutaten für 2 Portionen:

  • 1 Melanzani
  • 1 Becher Cottage Cheese
  • 2 Tomaten
  • 1 Zwiebel
  • Salz und Pfeffer
  • Kräuter und Gewürze nach belieben

Zubereitung:

Melanzani in 1 cm dicke Scheiben schneiden und auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech
verteilen. Mit Zwiebelringen und Tomatenscheiben
gleichmäßig belegen und würzen. Dann den Cottage
Cheese auf den Scheiben verteilen. Das Ganze im vorgeheizten Backofen bei etwa 200°C Ober-/Unterhitze
(Umluft 180°C) 20-25 Min. backen.

Pflaumen-
(Zwetschken) Tiramisu

Zutaten für 2 Portionen:

  • 250g Zwetschken (Pflaumen)
  • 100 ml Orangensaft
  • 50 g Zucker
  • 1 Msp. gemahlener Zimt
  • 125 g Mascarpone
  • 125 g Topfen
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 8 Biskotten

Zubereitung:

Zwetschken halbieren und ent-steinen.
Orangensaft mit Zucker, Zimt und Zwetschken in einem
Topf ca. 10 Min. dünsten, abkühlen lassen. Zwetschken
abseihen und ca. 4 EL Zwetschkenwasser zur Seite
stellen. Mascarpone mit Topfen und Vanillezucker
verrühren. Biskotten mit Zwetschkenwasser beträufeln.
Anschließend Biskotten, Zwetschkenkompott und Mascarpone-Topfen-Creme abwechselnd in eine kleine
Auflaufform (ca. 15 x 15 cm) schichten und ca. 1 Stunde
kalt stellen.

Bio Wochen News
KW 30+31/2019

Bio Wochen-News KW 30+31/2019:

BIONEWS ALS PDF

AKTUELLE ANGEBOTE
Rindfleisch
Schweinefleisch
Grillfleisch

JETZT GLEICH BESTELLEN!

Zum Onlineshop

Spaghetti Carbonara-
mit Fisolen

Zutaten für 2 Portionen:

  • 200 g Spaghetti
  • 80 g Speckwürfel
  • 50 g geriebener Parmesan
  • 1/8 l Rahm
  • 2 Dotter
  • 200 g Fisolen
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz & Pfeffer
  • Olivenöl

Zubereitung:

Spaghetti al dente kochen. Fisolen putzen,
schräg in 2 cm große Stücke schneiden, bissfest garen.
Knoblauch fein hacken. Rahm, Dotter und Parmesan
verrühren. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Speckwürfel
anbraten, Knoblauch und Fisolen zugeben, heiße Spaghetti untermischen, Eier-Rahm sofort zugießen, mit den
heißen Nudeln mischen, mit Salz und
Pfeffer würzen.

Tomaten-
Torte

Zutaten:

Für den Teig:

  • 200 g Weizenmehl
  • 1 Ei
  • 2 EL Wasser
  • 90 g Butter

Für die Füllung:

  • 350 g Zwiebeln
  • 1 Essl. Butter
  • (20g) Salz
  • Pfeffer
  • 600 g Tomaten

Für den Guß:

  • 3 Eier
  • 1 Becher Creme fraiche
  • Salz & Pfeffer
  • 150 g Camenbert

Zubereitung:

Für den Teig Mehl, Ei, Wasser und Butter in
eine Schüssel geben und mit dem Knethaken des Handrührgerätes zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig
kaltstellen. Inzwischen die Zwiebeln abziehen und in Ringe
schneiden. Die Butter in einer Pfanne erhitzen, die Zwiebelringe darin andünsten und mit Salz und Pfeffer würzen.
Die Tomaten kurz in kochendes Wasser geben, in kaltem
Wasser abschrecken, enthäuten, die Stängelansätze herausschneiden. Die Tomaten halbieren. Nun den Teig auf
einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen und eine
gefettete Springform (26cm) damit auslegen. Dabei den
Rand etwa 3 cm hochziehen. Die gedünsteten Zwiebeln
auf dem Teigboden verteilen und die Tomatenhälften darauflegen. Für den Guß Eier, Creme fraiche, Salz und Pfeffer verquirlen. Den Camenbert in Würfel schneiden und
unter die Eiermasse mischen. Den Guß über die Tomaten
gießen. Im Backofen bei 200 Grad etwa 40 Min. backen.
Nach Belieben mit Basilikum garnieren.

Sellerie
Risotto

Zutaten:

  • 300 g Vollkornreis
  • 300 g Sellerie
  • Olivenöl
  • ca. 400 g gehackte Tomaten
  • Salz & Pfeffer
  • Wasser oder Brühe
  • Parmesan

Zubereitung:

 Alle Reis einweichen und ein paar Stunden
stehen lassen. Sellerie grob raspeln und in Olivenöl kurz
andünsten. Dabei gut umrühren. Mit den Tomaten angießen und ein, zwei Gläser Wasser dazu. Salzen und pfeffern
und etwa ¼ Stunde einkochen lassen. Den Reis abgießen
und zur Sellerie- Tomaten- Mischung dazugeben. Das
Ganze unter Rühren andünsten und nur so viel Flüssigkeit
dazugießen, dass nichts anbrennt und der Reis auf kleiner
Flamme köcheln kann.
Aufpassen: Immer wieder umrühren und mit Wasser oder
Brühe nachgießen, bis der Reis fertig ist. Zum Abschluß
noch mal abschmecken und mit geriebenem Parmesan
servieren.

Fiaker-Salat
mit Fisolen

Zutaten für 4 Portionen:

  • 250 g Fisolen
  • 2 Knackwürste
  • 4 Essiggurken
  • 1 Paprika
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 4 hart gekochte Eier
  • 1/2 Bund Schnittlauch
  • 200 g Sauerrahm
  • 1 EL Mayonaise
  • Salz & Pfeffer
  • 1 Prise Zucker
  • 2 EL Weißwein-Essig

Zubereitung:

 Fisolen kochen, warm halten. Knackwürste
enthäuten, in Scheiben schneiden. Paprika, Essiggurken und Zwiebel würfelig, Eier in Scheiben schneiden.
Schnittlauch fein hacken. Sauerrahm, Mayonnaise, Essig,
Salz, Pfeffer und Zucker zu einem Dressing verrühren. Alle
Zutaten vorsichtig mischen, 30 Min. durchziehen lassen,
evt. mit Essiggurken-Marinade nachbessern, mit knackigem Weißbrot servieren.

Rote Rüben
Zucchinichips aus dem Rohr

Zutaten für 2 Portionen:

  • 200 g Zucchini
  • 200 g Rote Rüben
  • 4 EL Olivenöl
  • Salz
  • Kräuternach belieben

Zubereitung:

 Backofen auf 160°C vorheizen. Rote
Rüben schälen und in dünne Scheiben schneiden.
Dabei unbedingt Handschuhe tragen, denn der Farbstoff hinterlässt Flecken. Zucchini ebenfalls in dünne
Scheiben schneiden. Die Gemüsescheiben auf einem
mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen, mit Öl
beträufeln und etwas Meersalz drüberstreuen. Im Ofen
anschließend ca. 25 Min. backen. Abkühlen lassen und
mit Kräutern (z.B. Dill, Rosmarin, Thymian) garnieren.

Bio Wochen News
KW 29/2019

Bio Wochen-News KW 28/2019:

BIONEWS ALS PDF

AKTUELLE ANGEBOTE
Putenfleisch
Schweinefleisch
Urkornteig

JETZT GLEICH BESTELLEN!

Zum Onlineshop

Zucchini
Kekse

Zutaten für ca. 20 Kekse:

  • 1 Zucchini
  • 125 g Beeren
  • 2 Bananen
  • 1 Ei
  • 150 g Mehl
  • 50 g Haferflocken
  • 100 g Kokosöl
  • 1 Messerspitze Vnilliepulver

Zubereitung:

Banane mit Gabel zerdrücken. Kokosöl schmelzen und gemeinsam mit dem Ei zur Banane
geben. Alles gut vermischen. Zucchini grob raspeln und
ebenfalls hinzufügen. Dann nach und nach Mehl, Backpulver, Vanille und Haferflocken unterrühren. Wenn ein
zäher Teig entstanden ist, die Beeren noch vorsichtig
unterheben. Mit einem Esslöffel beliebig große Teighäufchen aufnehmen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen. Bei 175°C im vorgeheizten Backrohr für
ca. 20 Min. backen bis sie goldbraun sind. Zuerst sind die
Kekse eher weich, werden jedoch stabiler wenn sie abkühlen. TIPP: Lassen Sie genügend Abstand zwischen den
Keksen, weil sie beim Backen flacher werden

Bandnudeln
mit Mangold

Zutaten für 2 Personen:

  • 250 g Bandnudeln
  • 300 g Mangold
  • 1 Knoblauchzehe
  • 20 g Butter
  • Salz und Pfeffer
  • 1/2 Becher Schlagobers
  • 1 Eigelb
  • 40 g frisch geriebener Parmesan
  • 1 kleine Zwiebel

Zubereitung:

Nudeln al dente kochen. Abseihen, mit
kaltem Wasser abschrecken und abtropfen lassen. Spinat
waschen und ebenfalls abtropfen lassen. Zwiebel und
Knoblauchzehe fein hacken und in heißer Butter kurz anschwitzen. Mangold dazugeben und im geschlossenen
Topf bei mittlerer Hitze ca. 5 Min. dünsten. Mangold mit
Salz und Pfeffer würzen. Schlagobers in einem flachen
Topf unter Rühren so lange kochen, bis sie cremig wird
und etwa auf die Hälfte eingekocht ist. Eigelb vorsichtig
mit dem Schlagobers verrühren und den Spinat damit mischen. Die Hälfte vom Parmesan zufügen, alles in einem
großen Topf mit den Nudeln vermischen und vorsichtig
erhitzen. Anschließend mit dem restlichen Käse bestreuen
und sofort servieren.

Thai – Curry-
fruchtig

Zutaten für 3-4 Personen:

  • 1 Tasse Jasmin oder Basmatireis
  • 1 rote Paprika
  • 1 Zucchini
  • 1 Melanzani
  • 250 g wilde Tomaten
  • 130 g Zuckererbsenschoten
  • 1 Zwiebel
  • 1 Banane
  • 1 TL Sesam oder Kokosöl
  • 200 ml Kokosmilch
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 2 EL Sojasoße
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Messerspitze Chili
  • 1 TL Kurkuma
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1 Handvoll frischer Koriander

Zubereitung:

Den Reis lt. Packungsanleitung zubereiten. Paprika und Zuckererbsenschoten längs in Streifen,
Zucchini, Melanzani und Tomaten in mundgerechte Stücke schneiden. Öl in Wok oder großen Pfanne erhitzen,
Gewürze hinzufügen, kurz anbraten und danach mit der
Kokosmilch aufgießen. Aufkochen lassen und Gemüse
inklusive Zwiebel zugeben. Immer wieder mit Gemüsebrühe aufgießen und einköcheln lassen bis das Ge-müse
bissfest ist. Mit der Sojasauce abschmecken und die in
kleine Stücke geschnittene Banane unterheben. Noch
einige Minuten leicht köcheln bzw. durchziehen lassen.
Auf Tellern mit dem Reis anrichten und mit gehacktem
Koriander dekorieren.

Kräuterseitlinge-
gegrillt

Zutaten:

  • 1 Tasse Kräuterseitlinge
  • Salz und Pfeffer
  • 1 TL Zitronensaft
  • Natives Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe
  • Kräuter nach Lust und Laune
  • z.B.: Basilikum, Schnittlauch, Thymian, Petersillie

Zubereitung:

Kräuterseitlinge in ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden, 1 Knoblauchzehe in Olivenöl pressen,
einen TL Zitronensaft dazu geben und die Kräuterseitlinge mit dieser Olivenölmischung bestreichen. Die
Kräuterseitlinge auf den Grill legen bis beide Seiten
goldbraun sind und nach dem Wenden immer wieder
mit der Olivenölmischung bestreichen. Zum Schluss
die Grillpilze mit Salz, Pfeffer und den frischen Kräutern
abschmecken. Tipp: Als Vorspeise oder vegetarische
Hauptspeise auf einem Teller mit gemischtem Salat anrichten. Als Beilage gemeinsam mit dem Grillfleisch anrichten. Dazu passt getoastetes Ciabatta oder frisches
Baguette.

Spaghetti-
mit Zuccini-Pilzsoße

Zutaten für 2 Portionen:

  • 250 g Spaghetti
  • 300 g Zuccini
  • Pilze
  • 1 Zwiebel
  • 20 g Butter
  • 1 Becher Schlagobers
  • Salz und Pfeffer
  • Currypulver
  • Saft von einer halben Zitrone
  • 2 El frisch gehackter Petersillie
  • Parmesan

Zubereitung:

 Zucchini der Länge nach vierteln und in
Scheiben schneiden. Pilze vierteln, Zwiebel in feine Würfel schneiden. Zusammen in Butter andünsten. Schlagobers zufügen, würzen und zugedeckt ca. 10 Min. garen. Inzwischen Spaghetti in Salzwasser bissfest kochen.
Zucchini-soße mit Salz und Zitronensaft abschmecken.
Gehackte Petersilie unterrühren. Soße über Spaghetti
geben und mit Parmesan servieren.

Marillen-
Fenchel-Salat

Zutaten für 2 Portionen:

  • 200 g Fenchel
  • 6-7 Marillen
  • 1 Bund Rucola
  • 1 El Honig
  • Salz und Pfeffer
  • 1 El Limettensaft
  • Abrieb 1 Limette
  • Dressing:
  • 2 El natives Olivenöl
  • 1 El Limettensaft
  • 1 Tl Honig
  • Salz und Pfeffer
  • etwas Rosmarin

Zubereitung:

 Rucola und Marillen waschen. Marillen
halbieren, entkernen und zu schmalen Spalten schneiden. Fenchel waschen, halbieren und in dünne Scheiben schneiden. Das Backrohr auf 200°C Umluft vorheizen und den Fenchel in einer Bratpfanne mit etwas Öl
kurz anbraten. Honig beigeben und das Gemüse darin
karamellisieren und leicht salzen. Die Scheiben in einer
Auflaufform mit etwas Olivenöl für 8 Min. im Ofen garen
und anschließend mit Limettensaft und Gewür-zen abschmecken. Rucola auf Tellern anrichten, Fenchelscheiben darauf verteilen und mit den Marillen garnieren. Für
das Dressing alle Zutaten gut miteinander vermengen
und über den Salat gießen.

Bio Wochen News
KW 28/2019

Bio Wochen-News KW 28/2019:

BIONEWS ALS PDF

AKTUELLE ANGEBOTE
Würstel und Leberkäse
Putenfleisch
Urkornteig

JETZT GLEICH BESTELLEN!

Zum Onlineshop
Privacy Settings
We use cookies to enhance your experience while using our website. If you are using our Services via a browser you can restrict, block or remove cookies through your web browser settings. We also use content and scripts from third parties that may use tracking technologies. You can selectively provide your consent below to allow such third party embeds. For complete information about the cookies we use, data we collect and how we process them, please check our Privacy Policy
Youtube
Consent to display content from Youtube
Vimeo
Consent to display content from Vimeo
Google Maps
Consent to display content from Google