Mangoldknödeln
========

Zutaten:

  • 1 Bund Mangold
  • 1 kl. Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz, Pfeffer, Muskat
  • 1 El Butter
  • 150 g Knödelbrot
  • 2 Eier
  • 50 g glattes Mehl
  • Für die Garnitur:
  • 6 Scheiben Rohschinken
  • Olivenöl
  • 60 g Parmesan
  • Butter

Zubereitung:

Mangold blanchieren (kurz in kochendes Salzwasser geben, abseihen, mit kaltem Wasser abschrecken), abtropfen lassen und fein schneiden. Zwiebel und Knoblauch fein schneiden, in Butter anschwitzen, mit dem Knödelbrot vermischen. Eier, Mangold und Mehl unterheben, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen, zudecken und 20 Minuten ziehen lassen. Knödel formen, im leicht kochenden Salzwasser 10 Min. ziehen lassen. Schinken in etwas Öl knusprig braten. Butter erwärmen. Knödel aus dem Wasser nehmen, abtropfen lassen, mit Butter und Parmesan anrichten, mit Schinken garniert servieren.



Rezept ausdrucken

Süßkartoffelpuffer
========

Zutaten für 2 Personen:

  • Süßkartoffel
  • Olivenöl
  • Salz
  • Eier

Zubereitung:

Die Süßkartoffeln schälen und fein reiben.
Die Eier mit Salz verquirlen und die geriebenen Süßkartoffeln untermischen. Aus jeweils einem Esslöffel der Mischung eine kleine Flade formen. Olivenöl erhitzen, die Fladen in das nicht zu heiße Öl legen und beidseitig braun braten.
Die fertigen Süßkartoffelpuffer auf einem Küchenrollen-Blatt abtropfen lassen.



Rezept ausdrucken

Kohlstrudel
========

Zutaten für 4 Personen:

  • Topfenteig:
  • 300 g Mehl
  • 250 g Butter
  • 250 g Magertopfen (Quark)
  • Salz
  • Fülle:
  • 1 Kohlkopf (ohne Strunk)
  • 200 g Bauchspeck
  • 80 g Zwiebel
  • 2 Eier
  • 2 El Brösel
  • Kümmel nach belieben
  • Salz & Pfeffer
  • Öl
  • 1 Ei

Zubereitung:

Teig: Mehl auf eine Arbeitsfläche geben, Butter in kleine Stücke schneiden, mit dem Mehl „abbröseln“, Topfen und Salz zugeben, zu einem geschmeidigen Teig verkneten, zugedeckt eine halbe Stunde rasten lassen. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck ausrollen. Fülle: Kohl fein schneiden, Speck klein würfeln, Zwiebel fein hacken. Zwiebel in Öl anschwitzen, Speck mitrösten, Kohl zugeben, mit etwas Wasser aufgießen, mit Kümmel, Salz und Pfeffer würzen, 10 Min. dünsten, abkühlen lassen, Eier und Brösel einrühren. Strudel befüllen, einrollen, mit Ei bestreichen, 40 Min. bei 180°C backen.



Rezept ausdrucken

Nudelauflauf mit Mangold
========

Zutaten für 4 Personen:

  • 200 g kurze Nudeln
  • 500 g Mangold
  • 250 g Gemüse (z.B.: Karotten, Fenchel, Zwiebel, Porree….)
  • 150 g würziger Käse gerieben
  • 1/2 l Milch
  • 3 Eier
  • gehackte Kräuter
  • 2 Knoblauchzehen
  • Olivenöl
  • Salz & Pfeffer
  • Muskatnuß gerieben

Zubereitung:

Nudeln bissfest garen. Mangold in Streifen schneiden, Knoblauch hacken. Restliches Gemüse klein schneiden, in einer großen Pfanne Öl erhitzen, Gemüse darin anrösten, Mangold dazugeben und alles dünsten, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Backrohr auf 180-200°C vorheizen. Für den Guss die Milch mit den Eiern und Kräutern verquirlen, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Nudeln mit Gemüse, Knoblauch und Käse mischen
und in eine feuerfeste Form füllen. Mit der Eier-Milch
übergießen und ca. 30-35 Min. backen.




Rezept ausdrucken

Lauchkuchen
========

Zutaten für 4 Personen:

  • 300 g Blätterteig
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Stangen Porree (Lauch)
  • 200 g Schinkenwürferl
  • 20 g Butter
  • 4 Eier
  • 200 g Sahne
  • 150 g Käse gerieben
  • Salz & Pfeffer evtl. Paprikapulver

Zubereitung:

Den Blätterteig 3 mm dick ausrollen und eine Quicheform damit auslegen, Rand etwas hochziehen. Die Zwiebeln fein hacken, den Lauch in dünne Scheiben schneiden, den Schinken würfeln. Alles in Butter hellgelb rösten. Auskühlen lassen. Käse, Eier und Sahne vermischen, die Zwiebel-Lauch-Schinken-Masse daruntermischen, würzen und alles auf dem Teig verteilen. Bei ca. 200 °C Ober-/Unterhitze im vorgeheizten Backofen ca. 30 – 40 Min. backen, bis der Guss gestockt ist und eine schöne hellbraune Farbe hat.



Mangold-Topfennockerl
========

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 Bund Mangold (30 dag)
  • 10 – 15 dag Topfen (Quarck)
  • 10 dag geriebener Parmesan
  • 1 Ei
  • 1 Eigelb
  • Zwiebel
  • Butter
  • Muskatnuß
  • 10 dag Mehl
  • Salz & Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

Mangold kurz blanchieren, in kaltem Wasser abschrecken, ausdrücken und klein schneiden. Zwiebel fein hacken, in Butter glasig dünsten, Mangold untermischen, beiseite stellen. Topfen cremig rühren, die Hälfte des geriebenen Parmesans dazu geben, Ei und Eigelb einrühren, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken, mit dem Mangold vermengen. Nach und nach Mehl einarbeiten und kurz ziehen lassen. Nockerl formen, in leicht kochendes Salzwasser einlegen und vorsichtig kochen, bis sie an der Oberfläche schwimmen. Nockerl abseihen, gut abgetropft in eine feuerfeste Form legen, mit Butter und dem restlichem Parmesan bestreuen, 5 Minuten im vorgeheizten Backrohr bei 180°C überbacken.



Mangoldknödel
========

Zutaten für 3 Personen:

  • 300 g Knödelbrot
  • 1/8 l Milch
  • 3 Eier
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 El Butter
  • 250 g Mangold
  • 2 El Mehl
  • evtl. Parmesan
  • etwas gebräunte Butter
  • Salz & Pfeffer, Muskat

Zubereitung:

Die Milch mit den Eiern gut verquirlen, anschließend
über das Brot gießen und durchziehen lassen.
Inzwischen die Zwiebeln und den Knoblauch würfeln und
in der Butter anschwitzen. Mit der Brotmasse mischen.Den
Mangold kurz in kochendem Wasser blanchieren, abgießen
und klein hacken. Zusammen mit den Gewürzen
zur Knödelmasse geben und alles gut vermengen. Aus
der Masse kleine Knödel formen und in leicht kochendem
Salzwasser 15 Min. ziehen lassen. Falls die Masse zu weich
ist, sollte vor dem Formen der Knödel noch etwas Mehl zugefügt
werden. Die fertigen Knödel mit gebräunter Butter
übergießen und mit Parmesan bestreut servieren.



Kohlrabi in Parmesanpanier
========

Zutaten für 4 Personen:

  • 2 Kohlrabi
  • Mehl
  • 1 großes Ei
  • 50 g Parmesan gerieben
  • 3 El Kräuter gemischt
  • Brösel
  • Salz
  • Paprikapulver
  • Öl zum braten

Zubereitung:

Kohlrabi dünn schälen und in ca. 1
– 2 cm dicke Scheiben schneiden. Für die Panade
einen tiefen Teller mit Mehl füllen, im zweiten Teller
das Ei verquirlen und etwas Salz dazugeben. Im dritten
Teller den Parmesan, Brösel, Kräuter, etwas Salz,
Paprikapulver und das Paniermehl vermischen.
Zum Panieren die Kohlrabischeiben erst im Mehl
wenden, so dass es keine nassen Stellen mehr gibt.
Anschließend im Ei wenden und zum Schluss in der
Parmesan-Kräuter-Panade wenden. Diese gut andrücken.
In einer Pfanne mit etwas Öl den panierten
Kohlrabi bei mittlerer Hitze leicht goldbraun anbraten.
Dann ca. 30 min im vorgeheizten Ofen bei 150
°C Ober-/Unterhitze backen oder bei sehr niedriger
Hitze den Kohlrabi ca. 30 min in der Pfanne braten.
Der Kohlrabi passt super zu Salat, Kartoffeln und
Quark.



Mangoldomelette
========

Zutaten für 4 Personen:

  • 600 g Mangold
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Bund Petersilie
  • 5 El Olivenöl
  • 8 Eier
  • 100 g Käse
  • 1 El Creme fraiche
  • Salz & Pfeffer

Zubereitung:

Den gewaschenen Mangold, Zwiebel, Knoblauch und Petersilie fein schneiden. In einer Pfanne 2 EL Öl erhitzen. Zwiebel und Knoblauch anrösten, anschließend Mangoldblätter und Petersilie dazugeben und ca. 4 Min. mitbraten. Das gebratene Gemüse aus der Pfanne nehmen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Eier verquirlen und mit Creme fraiche, Käse und dem Mangoldgemisch gut verrühren. Das restliche Öl in einer Pfanne erhitzen und die Mangoldmasse langsam bei mittlerer Hitze einrühren und 3-4 Min. braten bis das Ei zu stocken beginnt. Anschließend die Masse gleich streichen und bei schwacher Hitze ca. 6-7 Min. garen.



Erdäpfelnudeln mit Sauerkraut

Zutaten für 4 Personen:

  • Erdäpfelnudel:
  • 1 kg Erdäpfel (Kartoffeln)
  • 200 g Mehl
  • 1 Ei
  • Salz
  • Sauerkraut:
  • 500 g Sauerkraut
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 El Spüeckwürfel
  • 1 El Butter
  • Salz & Pfeffer
  • Butter zum schwencken

Zubereitung:

Kartoffeln kochen, schälen und noch heiß pressen, mit Mehl, Ei und Salz zu einem glatten Teig verarbeiten. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche daumendicke Rollen formen, Nudeln „wuzeln“ und diese in Salzwasser einmal aufkochen lassen, abseihen, in genügend Butter schwenken. Knoblauch fein hacken. Speck in Butter glasig anschwitzen, Sauerkraut und Knoblauch zugeben, bei mäßiger Hitze mitdünsten. Kartoffelnudeln mit Sauerkraut servieren.



Privacy Settings
We use cookies to enhance your experience while using our website. If you are using our Services via a browser you can restrict, block or remove cookies through your web browser settings. We also use content and scripts from third parties that may use tracking technologies. You can selectively provide your consent below to allow such third party embeds. For complete information about the cookies we use, data we collect and how we process them, please check our Privacy Policy
Youtube
Consent to display content from Youtube
Vimeo
Consent to display content from Vimeo
Google Maps
Consent to display content from Google