Kohlrabi-Puten-Gratin
========

Zutaten für 4 Personen:

  • 300 g Putenfleisch
  • 600 g Erdäpfel (Kartoffel)
  • 400 g Kohlrabi
  • Salz & Pfeffer
  • 2 El Butter
  • 1 El Mehl
  • 1/4 l Gemüsebrühe
  • 250 ml Schlagobers (Sahne)
  • 75 g geriebener Käse
  • Muskatnuß

Zubereitung:

Kartoffeln und Kohlrabi schälen, in Scheiben schneiden, in Salzwasser 8 Min. garen, abgießen. Fleisch in Stücke schneiden, in Öl anbraten, salzen, pfeffern und aus der Pfanne nehmen. Butter in der Pfanne erhitzen, Mehl darin anschwitzen, mit Gemüsebrühe und Sahne aufgießen, unter ständigem Rühren einkochen. Die Hälfte des Käses in der Sauce schmelzen, mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Gemüse und Fleischstücke in eine ofenfeste Form geben, Sauce darüber gießen, mit restlichem Käse bestreuen und im vorgeheizten Backofen 20 Min. überbacken.



Rezept ausdrucken

Kohlrabitörtchen überbacken

Zutaten für 3 Personen:

  • 2 Kohlrabi
  • 15 dag Schinken
  • 2 Paradeiser
  • 1 Kugel Mozzarella
  • 1 Paprika
  • 15 dag Pilze
  • 15 dag Frischkäse natur
  • etwas Tomatenmark
  • etwas Ketchup
  • etwas Butter
  • 80 g Käse gerieben
  • Salz & Pfeffer

Zubereitung:

Kohlrabi schälen, in ca. 0,5 cm dicke Scheiben schneiden und in Salzwasser 4 – 5 Min. vorkochen. Abtropfen lassen. Schinken, Tomaten, Mozzarella und Paprika in kleine Würfel schneiden. Alles in eine Schüssel geben. Pilze putzen, klein würfeln und in einer Pfanne mit wenig Butter dünsten, bis die Flüssigkeit verdampft ist. Überkühlen lassen und ebenfalls in die Schüssel geben.
Frischkäse, Tomatenmark und Ketchup unterrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Ein Backblech mit Backpapier belegen und die Kohlrabischeiben darauf verteilen. Belag auf die Kohlrabischeiben geben und mit geriebenem Käse bestreuen. Blech ins heiße Rohr schieben und bei 180 °C Ober-/Unterhitze ca. 25 – 30 Min. überbacken und sofort servieren.



Kohlrabi in Parmesanpanier
========

Zutaten für 4 Personen:

  • 2 Kohlrabi
  • Mehl
  • 1 großes Ei
  • 50 g Parmesan gerieben
  • 3 El Kräuter gemischt
  • Brösel
  • Salz
  • Paprikapulver
  • Öl zum braten

Zubereitung:

Kohlrabi dünn schälen und in ca. 1
– 2 cm dicke Scheiben schneiden. Für die Panade
einen tiefen Teller mit Mehl füllen, im zweiten Teller
das Ei verquirlen und etwas Salz dazugeben. Im dritten
Teller den Parmesan, Brösel, Kräuter, etwas Salz,
Paprikapulver und das Paniermehl vermischen.
Zum Panieren die Kohlrabischeiben erst im Mehl
wenden, so dass es keine nassen Stellen mehr gibt.
Anschließend im Ei wenden und zum Schluss in der
Parmesan-Kräuter-Panade wenden. Diese gut andrücken.
In einer Pfanne mit etwas Öl den panierten
Kohlrabi bei mittlerer Hitze leicht goldbraun anbraten.
Dann ca. 30 min im vorgeheizten Ofen bei 150
°C Ober-/Unterhitze backen oder bei sehr niedriger
Hitze den Kohlrabi ca. 30 min in der Pfanne braten.
Der Kohlrabi passt super zu Salat, Kartoffeln und
Quark.



Kohlrabi-Carpaccio
========

Zutaten für 3 Personen:

  • 1 Kohlrabi
  • 4 El Balsamico Essig
  • 3 El Olivenöl
  • 3 El Walnussöl
  • 2 El Pinienkerne
  • 10 g geriebener Parmesan
  • Salz & Pfeffer

Zubereitung:

Kohlrabi schälen, mit einer Reibe in ganz dünne Scheiben schneiden und auf den Tellern verteilen. Aus Balsamico Essig, Olivenöl, Walnussöl, Salz und Pfeffer die Vinaigrette zubereiten und über die Kohlrabischeiben träufeln. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten und auf den Tellern verteilen. Parmesan in groben Spänen über das Carpaccio hobeln und servieren.
Tipp: Die jungen frischen Kohlrabiblätter können sehr gut unter einen Salat gemischt werden. Man kann sie auch



Süßkartoffelsuppe mit Kohlrabi

Zutaten für 3 Portionen:

  • 1 Zwiebel
  • 1 Süßkartoffel
  • 1 Kohlrabi
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 daumengrßes Stück Ingwer
  • etwas Chilipulver
  • 2 El Kokosöl
  • 1 Tl Curry
  • 1 Tl Kurkuma
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • 300 ml Kokosmilch
  • 1 Schuß Zitronensaft
  • 2 El Sojasauce
  • Salz, schwarzer Peffer

Zubereitung:

Süßkartoffel, Kohlrabi und Karotten schälen
und in grobe Würfel schneiden. Den geschälten Knoblauch, Zwiebel und Ingwer fein würfeln. In einem Topf Kokosöl erhitzen und Zwiebel darin glasig dünsten. Knoblauch, Ingwer, Currypulver und Kurkuma beigeben und kurz anrösten. Die Gemüsewürfel hinzufügen und ca. 3
Min. mitbraten. Mit der Gemüsebrühe ablöschen und köcheln lassen bis das Gemüse bissfest ist. Fein pürieren und Kokosmilch einrühren, bis die Suppe ihre gewünschte Konsistenz hat. Mit Zitronensaft, Sojasauce, Salz und Pfeffer
abschmecken. Heiß und mit frischem, fein geschnittenem Bärlauch bestreut servieren.



Wraps mit Gemüse und Hühnerfleisch

Zutaten für 4 Personen:

  • Wraps:
  • 200 g Dinkelmehl (fein gemahlen)
  • 100 ml Wasser
  • 1 El Olivenöl
  • 1 gestrichener Tl Salz
  • Fülle:
  • 400 g Gemüse nach Wahl (Frühkraut, Karotten, Fenchel, Paprika, Kohlrabi, Radieschen…)
  • 300 g Hühnerfilets
  • 5 El Zitronensaft
  • 2 El Honig
  • 1 handvoll junge Salatblätter
  • frisch gehackte Kräuter
  • Salz
  • Olivenöl zum anbraten

Zubereitung:

Mehl und Salz vermengen, Wasser und Olivenöl zugeben, zu einem glatten Teig verkneten, 15 Min. rasten lassen. Teig in 4 Stücke teilen, auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen. Eine Pfanne ohne Fett erhitzen, Wraps auf beiden Seiten goldgelb backen (bzw. bis der Teig Blasen wirft, das dauert meistens nur 1 Minute), auf einem feuchten (!) Geschirrtuch auskühlen lassen, damit die Wraps nicht hart werden. Hühnerfilets in Streifen schneiden, mit Salz und Pfeffer würzen, in etwas Olivenöl braten. Gemüse waschen, in dünne Streifen schneiden, mit Zitronensaft und Honig marinieren, mit Salz und frischen Kräutern würzen. Salat, Gemüse und Fleisch auf den Wraps verteilen und einrollen.



Kohlrabi im Speckmantel
========

Zutaten für 4 Personen:

  • 2 große Kohlrabi
  • 8 dünne Scheiben Speck
  • Olivenöl zum anbraten
  • 4 Tl heller Balsamico Essig
  • Salz

Zubereitung:

Kohlrabi schälen, in 1 cm dicke Stifte schneiden,
dabei die Länge des Kohlrabis beibehalten. Kohlrabi-
Stifte in Salzwasser bissfest kochen, abseihen, abtropfen
lassen. 8 gleich große Bündel vorbereiten, jedes mit einer
Speckscheibe umwickeln. Öl in einer Pfanne erhitzen, Kohlrabi-
Päckchen rundum anbraten. Vor dem Servieren (am
Teller) noch mit je ½ TL Balsamico-Essig beträufeln.



Kohlrabipuffer mit
Schnittlauchsauce

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 Kohlrabi
  • 45 g Weizenvollgrieß
  • 1 Ei
  • 100 g Topfen
  • etwas Olivenöl
  • Salz & Pfeffer
  • 1/8 l Joghurt
  • frischer Schnittlauch

Zubereitung:

Kolrabi schälen und grob raffeln. Mit Grieß, Ei, Topfen und dem Olivenöl (besonders lecker mit Walnußöl) vermischen und ca. 30 Min. ziehen lassen. Für die Schnittlauchcreme das Joghurt mit dem Topfen und dem frisch geschnittenen Schnittlauch vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.


Kohlrabi-
Risotto

Zutaten für 4 Personen:

  • 2 Stück Kohlrabi
  • 300 g Risottoreis
  • 900 ml Gemüsebrühe
  • 1 Zwiebel
  • 50 g frisch geriebener Parmesan
  • etwas Weißwein
  • 50 ml Schlagobers
  • 2 El Rapsöl
  • Salz & Pfeffer

Zubereitung:

Kohlrabi schälen und in kleine Würfel schneiden. Zwiebel schälen, fein hacken und in einem Topf gemeinsam mit dem Kohlrabi kurz andünsten. Anschließend den Risottoreis dazugeben, kurz weiterdünsten und mit etwas Weißwein ablöschen. Nach und nach unter Rühren die Brühe angießen, immer wieder vom Reis aufsaugen lassen bis der Reis cremig und fertig ist, dabei aber noch Biss hat. Den geriebenen Parmesan, Schlagobers untermengen und mit Salz und Pfeffer würzen.


Gemüsewraps
mit Hühnerfleisch

Zutaten für 4 Personen:

  • Wraps:
    200 g Dinkelmehl (fein gemahlen)
    100 ml Wasser
    1 El Olivenöl
    1 Tl Salz
  • Fülle:
    400 g Gemüse nach Wahl (Frühkraut, Karotten, Kohlrabi, Radieschen, Paprika, Zucchini….)
    300 g Hühnerfilets
    5 El Zitronensaft
    2 El Honig
    1 Handvoll Salatblätter
    frisch gehackte Kräuter
    Salz
    Olivenöl zum braten

Zubereitung:

Mehl und Salz vermengen, Wasser und Olivenöl zugeben, zu einem glatten Teig verkneten, 15 Minuten rasten lassen. Teig in 4 Stücke teilen, auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen. Eine Pfanne ohne Fett erhitzen, Wraps auf beiden Seiten goldgelb backen (bzw. bis der Teig Blasen wirft, das dauert meistens nur 1 Minute), auf einem feuchten (!) Geschirrtuch auskühlen lassen, damit die Wraps nicht hart werden. Hühnerfilets in Streifen schneiden, mit Salz und Pfeffer würzen, in etwas Olivenöl braten. Gemüse waschen, in dünne Streifen schneiden, mit Zitronensaft und Honig marinieren, mit Salz und frischen Kräutern würzen. Salat, Gemüse und Fleisch auf den Wraps verteilen und einrollen.


Privacy Settings
We use cookies to enhance your experience while using our website. If you are using our Services via a browser you can restrict, block or remove cookies through your web browser settings. We also use content and scripts from third parties that may use tracking technologies. You can selectively provide your consent below to allow such third party embeds. For complete information about the cookies we use, data we collect and how we process them, please check our Privacy Policy
Youtube
Consent to display content from Youtube
Vimeo
Consent to display content from Vimeo
Google Maps
Consent to display content from Google