fbpx

Putenfleisch mit Fenchel-
Kürbisgemüse

Zutaten für 4 Personen:

  • 4 Putenschnitzel
  • 300 g Fenchel
  • 300 g Kürbisfleisch
  • 150 g Haselnüsse (grob gehackt)
  • 150 g Zwiebeln
  • 125 ml Gemüsebrühe
  • ein Schuß trockener Weißwein
  • Saft von einer Orange
  • Cayennepfeffer
  • Salz & Pfeffer aus der Mühle
  • Olivenöl zum anbraten

Zubereitung:

Fenchel in breite Streifen, Kürbis in Würfel schneiden. Zwiebel fein hacken, in Olivenöl hell anrösten, Fenchel zugeben, durchrühren, mit einem Schuss Weißwein und dem Saft der Orange ablöschen, Kürbiswürfel und Gemüsebrühe zugeben, Gemüse weich dünsten. Gegen Ende der Garzeit den Deckel vom Topf nehmen, damit die Flüssigkeit verdampfen kann, mit Cayennepfeffer, Salz und Pfeffer würzen. Putenschnitzel salzen, pfeffern, in den Haselnüssen wenden, in Olivenöl langsam auf beiden Seiten braten, auf dem Fenchel-Kürbis-Gemüse anrichten.


Kürbis-Mandel-
Kuchen

Zutaten für 1 Kastenform:

  • 300 g Kürbis
  • 4 Eier
  • 50 g Honig
  • 80 g Zucker
  • 150 g Mehl
  • 40 g Maisstärke
  • 100 g geriebene Mandeln
  • Salz
  • 1/2 Tln geriebene Orangenschale
  • Saft von einer Orange

Zubereitung:

Kürbisfleisch grob raspeln, mit Orangensaft und geriebener Orangenschale mischen. Dotter mit Honig schaumig schlagen. Eiklar mit Zucker und Salz zu steifem Schnee schlagen. Mandeln, Mehl und Maisstärke mischen. Alle Zutaten locker vermengen, in eine befettete Kastenform füllen und 50 Min. bei 180°C backen. Mit Staubzucker bestreut servieren.

Kürbisbällchen-
sehr lecker.

Zutaten für 4 Personen:

  • 800 g Kürbis
  • 2 EL Butter
  • 200 g Ricotta
  • 50 g Parmesan
  • 3 Eier
  • Salz & Pfeffer
  • gem. Muskatnuß
  • 1 Prise Zucker
  • Mehl
  • Öl

Zubereitung:

Kürbis würfeln, in Butter 10 Min. braten,
pürieren und mit Ricotta, geriebenem Parmesan, Eiern
und Gewürzen mischen. Aus der Masse kleine Bällchen
formen, in Mehl wenden und im heißen Öl braten.
Tipp: Dazu passt Sauerkrraut.😊

Kürbisrisotto-
mit Safranfäden

Zutaten für 2 Personen:

  • 475 ml Gemüsebrühe
  • 150 g Reis
  • 150 g Kürbis
  • 65 ml Weiswein
  • 65 ml Rahm
  • 4 EL frisch geriebener Parmesan
  • 1/2 Zwiebel
  • 20 Safranfäden
  • Salz & Pfeffer aus der Mühle
  • Butter zum Andünsten

Zubereitung:

Kürbis schälen, Kerngehäuse entfernen, Kürbis klein würfelig schneiden. Zwiebel fein hacken, in Butter andünsten, Reis und Safran einrühren, mit Gemüsebrühe, Weißwein und Rahm ablöschen, Kürbiswürfel zugeben, Risotto unter ständigem Rühren cremig einkochen, mit Salz und Pfeffer würzen, kurz vor dem Servieren den geriebenen Parmesan unterziehen.😊

Kürbis-Brownis
extrem lecker

Zutaten für 10 Portionen:

  • 500 g Kürbis Hokkaido
  • 350 ml Mandel-Drink
  • 150 g Dinkelmehl
  • 50 g Backkakao
  • 150 g brauner Zucker
  • 2 TL Backpulver
  • 1 TL Natron
  • 2 TL Zimt
  • 1 TL Vanillepulver
  • Salz
  • 50 g Wal- oder Pekanüsse
  • 50 g Zarbitter Schokolade fein gehackt
  • grobes Meersalz

Zubereitung:

Hokkaido-Kürbis kochen und anschließend
mit dem Mandel-Drink fein pürieren. Mehl, Backkakao,
Zucker, Backpulver und Natron schrittweise zugeben und
gründlich untermischen. Mit Zimt, Vanillepulver und Salz
verfeinern und dann zu einem glatten Teig rühren. Zum
Schluss die gehackte Schokolade und Nüsse unterheben.
Blech mit Backpapier auslegen, die Masse gleichmäßig
darauf verteilen und bei ca. 180°C Ober-/Unterhitze für
ca. 40 Min. backen. Wer die Brownies weniger „fudgy“
haben möchte lässt sie etwas länger im Rohr. Vor dem
Servieren mit grobem Meersalz bestreuen.😊

Butternut-
überbacken

Zutaten:

  • 1 Butternutkürbis
  • 1 Mangold
  • 100 g Kichererbsen gekocht
  • 1/2 Porree
  • 2 EL Öl
  • 125 ml Gemüsebrühe
  • 1 Schuß Schlagobers
  • 1 Knoblauchzehe
  • 80 g geriebener Käse
  • 1 Tl Thymian
  • Salz & Pfeffer

Zubereitung:

Kürbis putzen, in Hälften schneiden, aushöhlen und mit Salz und Pfeffer bestreuen. Porree in feine
Ringe, Mangold in feine Streifen schneiden. Diese kurz in Öl
anbraten mit Gemüsebrühe ablöschen und kurz dünsten
lassen. Mit einem Schuss Schlagobers, dem gepressten
Knoblauch, Thymian, Salz und Pfeffer abschmecken und
die Kichererbsen untermischen. Die Masse in den Kürbis
füllen und mit dem Käse bestreuen. In dem auf 200°C vorgeheitzen Ofen für ca. 45 Min. backen
TIPP: Auch die Kerne vom Butternusskürbis sind essbar und
schmecken angenehm nussig. Einfach kurz in der Pfanne
anrösten und leicht salzen. Entweder zum Knabbern oder
zum Garnieren von Salaten und Suppen verwenden.

Indisches-
Gemüsechutney – Resteverwertung

Zutaten:

  • 1 kg Gemüse ( z.B. Zucchini, Karotten, Süßkartoffel, Paprika, Pastinaken, …. nur eine Sorte oder bunt durchgemischt) in kleine Stücke geschnitten
  • 5 Zwiebeln
  • 6 Zehen Knoblauch
  • 250 ml weißer Essig
  • 250 g brauner Zucker
  • 70 g Rosinen
  • 1 Haselnuss großes Stück Ingwer
  • 1 El Curry
  • 1 Tl Kreuzkümmel
  • 1 Tl Zimt
  • 1 El Kurkuma
  • 1 El Paprikapulver
  • Salz und Chili nach belieben

Zubereitung:

Alle Zutaten außer Rosinen in einen
großen Topf geben und weich dünsten. Mit den Gewürzen abschmecken und mit einem Pürierstab grob
pürieren. Die Rosinen beigeben, erneut aufkochen
lassen. Eventuell noch einmal nachwürzen und heiß in
die vorbereiteten Gläser füllen. Abkühlen lassen. In die
Speis stellen und zu indischen Gerichten, Fisch oder
Gegrilltem genießen.

Buntes-
Gemüseomlett

Zutaten für 1 Portionen:

  • 2 Eier
  • 1 Karotte
  • 1/2 El geriebenen Käse
  • 1/2 gewürfeter Paprika
  • 1 Prise gemahlener Kümmel
  • 100 g Kürbis
  • 1 El Öl
  • 1/2 Zwiebel
  • Salz und Pfeffer
  • frische gehackte Kräuter

Zubereitung:

Kürbis, Zwiebel und Karotte in kleine Stücke schneiden. In einer Pfanne Öl erhitzen. Geschnittenes Gemüse ca. 5 Min. rösten, dann mit Salz, Pfeffer und
Kümmel würzen. Eier mit ½ El Kräuter verrühren, über das
Gemüse in die Pfanne gießen, mit geriebenem Käse bestreuen und stocken lassen. Omelette zusammenklappen, mit den restl. Kräutern bestreuen und servieren.

Kürbissuppe
Genussvolle Herbstzeit

Zutaten für 4 Personen:

  • ½ kg Kürbis (Hokkaido)
  • 1 Zwiebel
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • neutrales Öl oder Butter
  • 600 ml Gemüse- oder
  • Hühnersuppe
  • Salz, Pfeffer
  • Muskatnuss
  • (Ingwer – wer möchte)
  • (150 ml Schlagobers)
  • Kürbiskernöl
  • Kürbiskerne

Den Kürbis halbieren und die Kerne mit den Fasern entfernen. Den ausgeschabten Kürbis in Würfel schneiden. Geschält werden muss der Hokkaidokürbis dabei nicht, die Schale kann mitgegessen werden!

Zwiebel und Knoblauch klein hacken und in Öl oder Butter anschwitzen. Den würfelig geschnittenen Kürbis dazugeben, kurz mitrösten und mit der Suppe aufgießen. Mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und eventuell etwas Ingwer würzen und köcheln lassen. Ist der Kürbis weichgekocht, die Suppe im Mixer unter Zugabe von Schlagobers pürieren und abschmecken. Auf den Schlag kann auch verzichtet werden, die Kürbiscremesuppe schmeckt hervorragend auch ohne und ist wunderbar cremig in der Konsistenz. Ist die Suppe noch zu dickflüssig, einfach mit etwas Wasser oder Brühe strecken!

Mit etwas Kürbiskernöl beträufeln und ein paar geröstete Kürbiskerne drüberstreuen. Mahlzeit!

Privacy Settings
We use cookies to enhance your experience while using our website. If you are using our Services via a browser you can restrict, block or remove cookies through your web browser settings. We also use content and scripts from third parties that may use tracking technologies. You can selectively provide your consent below to allow such third party embeds. For complete information about the cookies we use, data we collect and how we process them, please check our Privacy Policy
Youtube
Consent to display content from Youtube
Vimeo
Consent to display content from Vimeo
Google Maps
Consent to display content from Google