fbpx

Sauerkrautfleckerl
HHHmmmm guat

Zutaten für 4 Personen:

  • 300 – 400 g Fleckerl
  • 1/2 kg Sauerkraut
  • 120 g Schinken
  • 1/2 Zwiebel
  • 1 Msp. Paprikapulver edelsüß
  • 1 Tl Essig
  • Salz & Pfeffer
  • Öl

Zubereitung:

Fleckerl in Salzwasser bissfest kochen. Schinken in Streifen schneiden, Zwiebel schälen und fein hacken. Öl in einer Pfanne erhitzen, Schinken und Zwiebel darin anrösten. Sauerkraut mitrösten, Essig und alle Gewürze zugeben, mit etwas Wasser aufgießen und dünsten. Fleckerl abschrecken und unter das Sauerkraut mischen.


Melanzani-Blätterteig
Törtchen

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 Blätterteig
  • 1 Zwiebel
  • 400 g Hackfleisch (Faschiertes)
  • 120 g geriebener Käse
  • 250 ml Sahne (Schlagobers)
  • ca. 500 g Gemüse (Zuchhini, Mais, Melanzani(Aubergine) Lauch……..)

Zubereitung:

Blätterteig ausrollen und auf gefetteten Formen verteilen. Zwiebel fein schneiden mit Hackfleisch in Öl anbraten. Gemüse schneiden, mitbraten und alles mit Salz und Pfeffer würzen. Sahne und Käse dazugeben. Wenn der Käse schmilzt alles in die Formen verteilen und im vorgeheizten Backrohr bei 180 °C ca. 20 Min. backen.


Pak Choi
mit Cashewkerne

Zutaten für 2 Personen:

  • 400 g Pak Choi
  • 1 Zwiebel
  • 4 El Sojasauce
  • 250 ml Wasser
  • 1 El Sesamöl
  • etwas Honig
  • Koriander (frisch) wer mag
  • 1 El Sesam (schwarz)
  • 100 g Cashewkerne

Zubereitung:

Pak Choi in einzelne Blätter teilen, waschen, und grob schneiden., Zwiebel fein würfeln und beides mit etwas Öl bei mittlerer Hitze anbraten. Nach etwa 10 Min. mit Sojasauce ablöschen, Honig dazu geben für etwa 5 bis 10 Min. leicht simmern lassen. Evtl. mit Chilipulver würzen, und abschmecken. Die Cashewkerne in einer Pfanne ohne Fett kurz rösten. Zusammen mit frisch gehacktem Koriander und etwas Sesam anrichten. Dazu passt Reis.


Sauerkrautgratin
mit Nudeln

Zutaten für 5 Personen:

  • 500 g Bandnudeln gekocht
  • 1 Zwiebel gewürfelt
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 El Butter
  • 100 g geräucheter Schinken in Würfeln
  • 200 g Kochschinken
  • 500 g Sauerkraut
  • 200 g Parmesan gerieben
  • 1 Becher Schlagobers(Sahne)

Zubereitung:

Zwiebel und Fenchel in kleine Würfel schneiden. Dabei das Fenchelgrün für später aufheben. Beides
zusammen im Olivenöl etwas anbraten, Risottoreis dazugegben, bis er glasig ist. Mit dem Weißwein ablöschen und den Wein einkochen lassen. Den gepressten oder ganz klein geschnittenen Knoblauch dazugeben. Gemüsebrühe in kleinen Portionen dazugießen und unter Rühren einkochen lassen, dann wieder Brühe und wieder rührend einkochen lassen. Wenn etwa die Hälfte Gemüsebrühe verbraucht ist, kommen die Kapern dazu. Wenn der Reis gar ist und die gesamte Brühe aufgenommen hat den Abrieb der Zitrone, Fenchelgrün und Basilikum untermengen. Abschmecken mit Pfeffer, Zitronensaft und ggf. etwas Salz und wer mag, geriebenen Parmesan untermischen.
Garnieren mit Fenchelgrün.


Fenchel-Zitronen-
Risotto

Zutaten für 4 Portionen:

  • 200 g Risottoreis
  • 500 g Fenchelknolle
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 0,7 l Gemüsebrühe
  • 150 ml Weißwein
  • 2 El Olivenöl
  • 1 Bio-Zitrone abgeriebene Schale und Saft davon
  • 2 El Kapern
  • Basilikum frisch nach belieben
  • Salz & Pfeffer
  • wer mag Parmesan

Zubereitung:

Zwiebel und Fenchel in kleine Würfel schneiden. Dabei das Fenchelgrün für später aufheben. Beides
zusammen im Olivenöl etwas anbraten, Risottoreis dazugegben, bis er glasig ist. Mit dem Weißwein ablöschen und den Wein einkochen lassen. Den gepressten oder ganz klein geschnittenen Knoblauch dazugeben. Gemüsebrühe in kleinen Portionen dazugießen und unter Rühren einkochen lassen, dann wieder Brühe und wieder rührend einkochen lassen. Wenn etwa die Hälfte Gemüsebrühe verbraucht ist, kommen die Kapern dazu. Wenn der Reis gar ist und die gesamte Brühe aufgenommen hat den Abrieb der Zitrone, Fenchelgrün und Basilikum untermengen. Abschmecken mit Pfeffer, Zitronensaft und ggf. etwas Salz und wer mag, geriebenen Parmesan untermischen.
Garnieren mit Fenchelgrün.


Melanzani-Zucchini-
Auflauf

Zutaten für 4 Portionen:

  • 500 g Erdäpfel
  • 1 Me3lanzani
  • 1 Zucchini
  • 6 El Olivenöl
  • 1 Dose Tomatenwürfel
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz & Pfeffer
  • Oregano
  • 1 Pkg. Mozzarella
  • 60 g Berkäse gerieben

Zubereitung:

Kartoffeln in Salzwasser bissfest kochen, abseihen und ausdämpfen lassen, schälen und in Scheiben schneiden. Die Zucchini und die Melanzani halbieren und in 1/2cm breite Streifen schneiden, salzen und ziehen lassen. Olivenöl in eine Pfanne geben und die Melanzani- und Zucchinistreifen glasig anbraten. Danach auf Küchenpapier abtropfen lassen. Zwiebel und Knoblauch in feine Würfel schneiden und in der Pfanne dünsten. Danach mit Pfeffer, Salz und Oregano würzen. Den Mozzarella würfeln.
In eine Auflaufform die Tomatenwürfel samt Sauce füllen. Darüber die Melanzani, Kartoffeln, Zucchini, Mozzarellawürfel geben und mit geriebenem Bergkäse bestreuen.
Den Auflauf bei 180° ca. 15 Min. bei Ober- und Unterhitze überbacken.


Nudeln mit
Brokkolisauce

Zutaten:

  • 500 g Brokkoli
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 175 g Kräuterfrischkäse
  • 200 ml Wasser
  • 100 g Mozzarella
  • 1 Tl Suppenwürze
  • 1 Tl Salz
  • 30 g Parmesan gerieben
  • 400 g Nudeln

Zubereitung:

Die Nudeln in Salzwasser al dente kochen. In Butter schwenken und warmhalten. Den Brokkoli in Röschen teilen, in Salzwasser kochen und mit Eiswasser abschrecken. Zwiebel und Knoblauch fein hacken. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebel und Knoblauch anrösten, mit etwas Wasser aufgießen. Frischkäse und Suppenwürze hinzufügen und aufkochen lassen. Brokkoli und Mozzarella beimengen und gut verrühren. Nudeln unterrühren und vor dem Servieren mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Parmesan bestreuen.


Fenchel-
italienisch

Zutaten für 2 Personen(Beilage):

  • 300 g Fenchel
  • 100 g Zwiebel
  • 5 getrocknete Tomaten
  • 1 Bio-Zitrone(Schale)
  • 1 große Knoblauchzehe
  • ein Schuß Weißwein
  • Olivenöl
  • Salz & Pfeffer aus der Mühle
  • mediterrane Kräuter(Oregano, Thymian, Rosmarin, Currykraut)

Zubereitung:

Fenchel putzen, das Grün fein hacken, die Knolle je nach Größe in Spalten schneioden. Zwiebel fein hacken, Tomaten klein würfelig schneiden. Zitrone waschen, mit einem Sparschäler schälen, die Zesten fein schneiden. Knoblauch mit der Schale im Ganzen zerdrü-cken, Kräuter grob zerpflücken. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Fenchel-Spalten von allen Seiten gut anbraten. Zwiebel, getrocknete Tomaten, Zitronenschale, Knob-lauch, Salz, Pfeffer und Kräuter zugeben, durchmischen, mit Weißwein löschen, Fenchel schmoren lassen (bei Bedarf Wein nachgießen), mit Fenchelgrün bestreut ser-vieren. Passt als Beilage zu Pasta, Fleisch, Fisch und Huhn oder als Snack mit knusprigem Weißbrot.


Putenfleisch mit Fenchel-
Kürbisgemüse

Zutaten für 4 Personen:

  • 4 Putenschnitzel
  • 300 g Fenchel
  • 300 g Kürbisfleisch
  • 150 g Haselnüsse (grob gehackt)
  • 150 g Zwiebeln
  • 125 ml Gemüsebrühe
  • ein Schuß trockener Weißwein
  • Saft von einer Orange
  • Cayennepfeffer
  • Salz & Pfeffer aus der Mühle
  • Olivenöl zum anbraten

Zubereitung:

Fenchel in breite Streifen, Kürbis in Würfel schneiden. Zwiebel fein hacken, in Olivenöl hell anrösten, Fenchel zugeben, durchrühren, mit einem Schuss Weißwein und dem Saft der Orange ablöschen, Kürbiswürfel und Gemüsebrühe zugeben, Gemüse weich dünsten. Gegen Ende der Garzeit den Deckel vom Topf nehmen, damit die Flüssigkeit verdampfen kann, mit Cayennepfeffer, Salz und Pfeffer würzen. Putenschnitzel salzen, pfeffern, in den Haselnüssen wenden, in Olivenöl langsam auf beiden Seiten braten, auf dem Fenchel-Kürbis-Gemüse anrichten.


Blaukrautstrudel
sehr lecker

Zutaten:

  • 1 Pkg. Strudelteig
  • 500 g Weiß- oder Blaukraut
  • 150 g gewürfelter Speck
  • 80 g Zwiebel
  • 4 Wacholderbeeren
  • 1 Lorbeerblatt
  • Kümmel nacg belieben
  • Salz & Pfeffer
  • Butter zum Rösten und Bestreichen

Zubereitung:

Backrohr auf 180° vorheizen. Kraut in feine Streifen schneiden, mit Kümmel, Salz und Pfeffer würzen. Zwiebel fein schneiden, mit den Speckwürfel in etwas Butter kurz anrösten, Kraut, Wacholderbeeren und Lorbeerblatt zugeben, 10 Min. dünsten, etwas abkühlen lassen. Lorbeerblatt und Wacholderbeeren entfernen, Kraut pikant nachwürzen. Strudelteig ausrollen, Strudelblätter mit zerlassener Butter bestreichen, Krautmasse auf dem vorderen Drittel der Strudelblätter verteilen, einrollen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, mit zerlassener Butter bestreichen, 30 Min. backen.


Rote Rüben-
Rotwein – Risotto

Zutaten für 4 Personen:

  • 1/4 l Reis
  • 1/2 l Gemüsebrühe
  • 1/8 l Schlagobers
  • 1/8 l Rotwein
  • 40 g Butter
  • 1 El Olivenöl
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 rote Rüben
  • 1 Karotte
  • 1 El Schlagobers
  • Salz & Pfeffer
  • Kümmel gemahlen

Zubereitung:

Zwiebel fein hacken, Karotte und Rote Rüben raspeln. Butter und Olivenöl erhitzen, Zwiebel, Karotte und Rote Rüben hell andünsten, Reis mitrösten, mit Rotwein ablöschen, Rahm und Suppe zugießen, gut würzen, unter ständigem Rühren cremig einkochen und mit Sauerrahm vor dem Servieren verfeinern.

Flammkuchen mit Kohl
und Rohschinken

Zutaten:

  • 550 g Kohl
  • 1 Pkg. Flammkuchenteig
  • 100 g Zwiebel
  • 60 g Rohschinken
  • 60 g Créme Fraiche
  • 30 g Butter
  • 1 Dotter
  • Muskatnuß
  • Kümmel
  • Salz & Pfeffer

Zubereitung:

Rohschinken in große Stücke reißen. Crème
Fraîche und Dotter verrühren, mit Muskatnuss, Salz und
Pfeffer würzen. Kohl putzen, Strunk-Teile großzügig entfernen, Blätter in 3 cm breite Streifen schneiden. Zwiebel
fein hacken, in Butter anschwitzen, Kohl mitrösten (bis er
zusammenfällt), mit Kümmel, Salz und Pfeffer würzen, abkühlen lassen. Crème Fraîche auf den Teig streichen, Kohl
locker darauf verteilen, bei 230-250°C Heißluft 20 Min. backen, aus dem Ofen nehmen, mit Parmaschinken belegen
und sofort servieren.

Karfiol-Erdäpfel
-Suppe

Zutaten für 4 Personen:

  • 250 g Karfiol
  • 150 g Erdäpfel
  • 4 Knoblauchzehen
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Bio-Zitrone(Schale)
  • 1000 ml Gemüsebrühe
  • 1 EL Butter
  • 125 g Sauerrahm
  • Salz & Pfeffer
  • 1 TL Curcuma (Gelbwurz)
  • Piment, Muskat
  • 1/2 Bund Petersilie

Zubereitung:

Karfiol in kleine Röschen teilen, in 250 ml Gemüsebrühe bissfest garen. Kartoffeln schälen, in Würfel schneiden, Knoblauch, Zwiebel und Petersilie fein hacken. Knoblauch und Zwiebel in Butter anschwitzen, Kartoffeln zugeben, mit 750 ml Gemüsebrühe aufgießen, mit Zitro-nenschale, Piment und Muskat würzen, zugedeckt 20 Mi-nuten köcheln lassen, von der Platte nehmen, Sauerrahm einrühren, Suppe pürieren, nochmals erwärmen (aber nicht mehr aufkochen, sonst flockt der Sauerrahm aus). Karfiol mit der Gemüsebrühe unter die Kartoffelcreme rüh-ren, mit Curcuma würzen, mit Petersilie bestreut servieren.

Fettuccine mit
Austernpilzen

Zutaten für 2 Personen:

  • 1 Zwiebel
  • 2 El Olivenöl
  • 1/4 rote Chili
  • 2 Zehen Knoblauch
  • Salz
  • 2 Zweige Thymian
  • 200 g Austernpilze
  • Peffer frisch gemahlen
  • 250 g Fettuccine
  • frische Petersilie
  • 1 El Haferflocken

Zubereitung:

Zwiebel in feine Streifen schneiden und in einer heißen Pfanne mit Öl bei mittlerer Hitze 3 Min. an-schwitzen. Chili und Knoblauch fein hacken und zusam-men mit dem Salz, dem Thymian zu den Zwiebelstreifen geben und weitere 2 Min. anschwitzen. Pilze in Streifen zupfen dazugeben und 8 Minuten anbraten. Mit Pfef-fer würzen. Nudeln al dente kochen und kurz bevor die Nudeln gar sind, 150 ml Nudelwasser zu den Pilzen geben, kurz aufkochen. Fettuccine tropfnass in die Sauce geben, gut umrühren und etwas ziehen lassen. Petersilie hacken. Pasta mit Petersilie und Hefeflocken garnieren und sofort servieren.

Kohlnockerl mit Karotten-
Orangen-Sauce

Zutaten für 3 Personen:

  • 2 Eier
  • 250 g Kohl
  • 250 g Ricotta
  • 100 g geriebener Hartkäse
  • 120 g Mehl
  • Salz & Pfeffer Muskatnuss
  • Sauce:
  • 1 Zwiebel
  • 200 g Karotten
  • 1 Erdäpfel
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 1 Orange (Saft und etwas Schale)
  • 2 El Walnußöl
  • Ingwer

Zubereitung:

Kohl waschen, Strunk wegschneiden und in kochendem Wasser ca. 7 Min. blanchieren. Kalt ab-schrecken, gut ausdrücken und sehr fein hacken. Mit den restlichen Zutaten vermischen und die Masse ca. 10 Min. durchziehen lassen. Mit 2 Esslöffeln Nocken abstechen (Masse soll auf dem Löffel Standhabenund nicht zerflie-ßen, sonst noch Mehl zugeben) und in kochendem Salz-wasser 10 Min. gar ziehen lassen. Für die Sauce Karotten und Erdapfel schälen und in Würfel schneiden. Zwiebel fein hacken und in wenig Öl leicht anschwitzen. Karotten und Erdapfel zugeben und mit Brühe sowie Orangensaft knapp aufgießen. Frischen Ingwer und Orangenschale nach Geschmack dazu reiben und alles weichkochen. Mit Salz, Pfeffer und Walnussöl abschmecken und mit den Nocken anrichten.

Sauerkrautlasagne-
Lecker

Zutaten für 4 Personen:

  • 300 g Sauerkraut
  • 120 g Speck
  • 500 ml Milch
  • 240 g Lasagneplatten
  • 100 g Parmesan gerieben
  • 80 g Butter
  • 40 g Mehl
  • 2 Zwiebeln
  • 1 EL Butterschmalz
  • 1TL Öl
  • Salz & Pfeffer
  • frische Kräuter

Zubereitung:

Zwiebeln schlen, hacken und in Butter-schmalz andünsten. Das Sauerkraut zufügen und ca. 30 Min. garen. Den Speck würfeln, im Öl anbraten und zum Kraut geben, salzen und pfeffern. Den Ofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Für die Soße 40 g Butter zer-lassen, Mehl darin anschwitzen, Milch zufügen und 10 Min. köcheln lassen. Abwechselnd Nudeln, Soße, Sauerkraut und Parmesan in eine gefettete Auflaufform schichten. Mit Soße und Käse abschließen. Die übrige Butter in Flöckchen darauf setzen. Die Lasagne 30 Min. backen.Mit ein paar frischen Kräutern garniert servieren.

Fenchel mit Kräuterkruste-
überbacken

Zutaten für 2-3 Personen:

  • 600 g Fenchel (2 Knollen)
  • 400 g geschälte Tomaten (z.B. aus der Dose)
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 25 g geriebener Parmesan
  • 20 g Semmelbrösel
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz / frisch gemahlener Pfeffer
  • 1 Bund Petersilie

Zubereitung:

Fenchelknollen vierteln, wenig vom Strunk wegschneiden, der geviertelte Fenchel sollte noch zu-sammenhängen, bissfest garen, gut abtropfen lassen. Zwiebel, Knoblauch, Kräuter und Fenchelgrün fein hacken, mit Parmesan, Semmelbrösel und Olivenöl gut vermen-gen, mit Salz und Pfeffer würzen. Geschälte Tomaten in eine feuerfeste Form geben, mit einer Gabel grob zer-drücken, mit Salz und Pfeffer würzen. Fenchelvierteln mit den Schnittflächen nach oben auf die Tomaten legen, mit der Kräuter-Parmesan-Paste bestreichen, im vorgeheizten Backofen bei 180°C 25 Minuten backen, bis die Kruste knusprig ist.

Melanzani–Thunfisch-
Spaghetti

Zutaten für 4 Personen:

  • 500 g Spaghetti
  • 500 g Tomaten
  • 300 g Melanzani
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Zwiebel
  • 12 schwarze Oliven
  • 1 Dose Thunfisch
  • 1 Prise Zucker
  • Salz & Pfeffer (aus der Mühle)
  • Mediterrane Kräuter (frisch oder getrocknet)
  • geriebener Parmesan zum Bestreuen
  • Olivenöl zum anbraten

Zubereitung:

Spaghetti al dente kochen. Tomaten häu-ten, Tomaten und Melanzani würfelig schneiden. Knob-lauch, Zwiebel und Kräuter fein hacken. Oliven halbieren, entkernen. Zwiebel anrösten, Melanzani zugeben, Olivenöl bei Bedarf nachgießen, rösten, bis Melanzani-Fruchtfleisch weich ist, mit Tomaten aufgießen, mit Knoblauch, Zucker, Salz und Pfeffer würzen, gut einkochen lassen, mit Oliven, Thunfisch und Kräutern vermegen. Spaghetti mit der Ge-müse-Thunfisch-Sauce anrichten, mit Parmesan bestreut servieren.

Mangold –
Mezze

Zutaten für 2 Personen:

  • 1 Mangold
  • 4 getrocknete Tomaten (in Olivenöl eingelegt)
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Olivenöl
  • 1/2 TL Paprikapulver süß
  • 50 g Joghurt
  • etwas Zitronensaft
  • Kreuzkümmel
  • Chiliflocken
  • Salz & Pfeffer
  • gerösteter Sesam oder Walnüße zum garnieren

Zubereitung:

Mangold waschen, trocken schütteln und in Streifen schneiden. Zwiebel würfen und Knoblauch fein hacken. Die Tomaten in kleine Stücke schneiden. Pfanne mit etwas Olivenöl erhitzen und Zwiebel, Knoblauch und getrocknete Tomaten darin andünsten. Zuerst geschnitte-ne Stiele vom Mangold hinzufügen und zugedeckt ca. 15 Min. dünsten lassen. Danach die fein geschnittenen Man-goldblätter beifügen, mit Paprikapulver, Kreuzkümmel, Salz, Pfeffer und Chiliflocken würzen und alles offen noch weitere 10 Min. einköcheln lassen. Auf Tellern mit einem Klecks Joghurt anrichten und mit geröstetem Sesam oder Nüssengarnieren.

Palatschinken mit
Sellerie–Karotten–Gemüse

Zutaten für 8 Stück:

  • Teig:
  • 200 g Mehl
  • 1 TL Salz
  • 20 ml Milch
  • 10 ml Wasser
  • 4 Eier
  • 2 EL Öl
  • Füllung:
  • 200 g Sellerie
  • 200 g Karotten
  • 1 Zwiebel
  • Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 18 ml Créme frâiche
  • Thymian
  • Salz & Pfeffer

Zubereitung:

Mehl und Salz in eine Schüssel geben, Was-
ser und Milch zum Mehl gießen, Eier verquirlen und dazu
geben. Alles zu einem Teig verrühren und ruhen lassen.
Karotten und Sellerie fein raspeln. Zwiebel und Knoblauch-
zehen fein schneiden und in Olivenöl andünsten. Gemü-
se dazu geben und ca. 10 Min. dünsten. Crème fraîche
unterrühren und mit Salz, Pfeffer und Thymianblätter ab-
schmecken. In einer Pfanne Öl erhitzen und 8 goldbraune
Palatschinken herausbacken. Füllung auf den Palatschin-
ken verteilen und zuklappen.😊

Sauerkrautfleckerl-
Omas Rezept

Zutaten für 4 Personen:

  • 300-400 g Fleckerl
  • 1/2 kg Sauerkraut
  • 120 g Schinken
  • 1/2 kg Zwiebel
  • 1 Msp. Paprikapulver
  • 1 TL Essig
  • Salz & Pfeffer
  • Öl

Zubereitung:

Fleckerl in Salzwasser bissfest kochen.
Schinken in Streifen schneiden, Zwiebel schälen und
fein hacken. Öl in einer Pfanne erhitzen, Schinken und
Zwiebel darin anrösten. Sauerkraut mitrösten, Essig und
alle Gewürze zugeben, mit etwas Wasser aufgießen und
dünsten. Fleckerl abschrecken und unter das Sauerkraut
mischen.😊

Süßkartoffelsuppe-
Omas Rezept

Zutaten für 4 Personen:

  • Süßkaroffeln
  • Erdäpfel
  • Karotten
  • Butter
  • 1 Stück Ingwer (2-3cm)
  • Salz & Pfeffer
  • 1 Zwiebel
  • 1 Liter Brühe
  • 1 Schuß Rahm
  • 1 TL Honig

Zubereitung:

Ingwer und Zwiebel schälen und fein hacken. Zuerst Kartoffeln und Karotten schälen und in würfelige Stücke schneiden. Erst zuletzt die Süßkartoffeln schälen und schneiden. Zwiebel- und Ingwerstücke in Butter anschwitzen, Honig einrühren, Gemüsestücke dazugeben, salzen, pfeffern und dünsten. Mit Brühe aufgießen, Gemüse weichkochen, Sahne zufügen und alles pürieren. Mit Koriander verfeinern und mit Garnelenspießchen servieren.😊

Rote Rüben-
Nockerl

Zutaten für 4 Personen:

  • 500 g Weißbrot vom Vortag
  • Petersilie
  • 1 Zwiebel
  • ca. 100 g Butter
  • 250 ml Milch
  • 4 Eier
  • 6 EL Mehl
  • frisch geriebener Hartkäse
  • Salz & Pfeffer
  • 200 g gegarte rote Rüben

Zubereitung:

Rote Rüben in kleine Stücke schneiden oder pürieren. Brot würfeln und in eine Schüssel geben. Petersilie fein hacken und dazu geben. Zwiebel fein schneiden. In einem Topf ca. 40 g Butter erhitzen, Zwiebelstücke darin anschwitzen, Milch zugießen und erwärmen. Milch über das Brot gießen. Salzen und pfeffern, Eier und Randig dazugeben und alles kräftig durchkneten. Zuletzt so viel Mehl dazugeben bis der Teig nicht mehr matschig ist, dann zugedeckt ca. 30 Min. ruhen lassen. In einem großen Topf Salzwasser zum Kochen bringen, Nocken mit feuchten Händen formen und ins Wasser geben. Dann die Hitze reduzieren und die Nocken ca. 15 Min. ziehen lassen. Mit einer Schöpfkelle aus dem Wasser heben, flüssige Butter darüber gießen und mit frisch geriebenem Hartkäse bestreuen.😊

Salat-
mit Austernpilze

Zutaten für 2 Personen:

  • 200 g Austernpilze
  • 1 Zwiebel
  • 3 EL Sonnenblumenöl
  • Salz & Pfeffer
  • 1 TL Thymian
  • 1 El Ahornsirup
  • 5 EL Balsamico Essig
  • 100 g Cherrytomaten
  • 75 g Salatblätter (gerne auch Bittersalate, Radieschen oder Kohlrabiblätter)

Zubereitung:

Austernpilze putzen und vierteln. Zwiebel schälen und würfeln. 1 EL Öl erhitzen. Zwiebel und Austernpilze ca. 3 Min. lang heiß anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Thymian kurz mitbraten. Mit 3 EL Balsamico-Essig ablöschen und noch-mal abschmecken. Den übrigen Balsamico-Essig mit etwas Salz, Pfeffer und Ahornsirup verquirlen. Zuletzt 2 EL Öl hineinrühren.Gewaschene Tomaten halbieren. Salat waschen, abtropfen lassen und klein zupfen. Mit den Tomaten und der Marinade mischen. Austernpilze darauf anrichten. Tipp: Zu diesem bunten Salat mit warmen Pilzen passt hervorragend getoastetes Ciabatta.😊

Kürbisrisotto-
mit Safranfäden

Zutaten für 2 Personen:

  • 475 ml Gemüsebrühe
  • 150 g Reis
  • 150 g Kürbis
  • 65 ml Weiswein
  • 65 ml Rahm
  • 4 EL frisch geriebener Parmesan
  • 1/2 Zwiebel
  • 20 Safranfäden
  • Salz & Pfeffer aus der Mühle
  • Butter zum Andünsten

Zubereitung:

Kürbis schälen, Kerngehäuse entfernen, Kürbis klein würfelig schneiden. Zwiebel fein hacken, in Butter andünsten, Reis und Safran einrühren, mit Gemüsebrühe, Weißwein und Rahm ablöschen, Kürbiswürfel zugeben, Risotto unter ständigem Rühren cremig einkochen, mit Salz und Pfeffer würzen, kurz vor dem Servieren den geriebenen Parmesan unterziehen.😊

Sauerkrautfleckerl-
Omas Rezept

Zutaten für 4 Personen:

  • 200 – 400 g Fleckerl
  • 1/2 kg Sauerkraut
  • 120 g Schinken
  • 1/2 Zwiebel
  • 1 Msp. Paprikapulver edelsüß
  • 1 TL Essig
  • Salz & Pfeffer, Öl

Zubereitung:

Fleckerl in Salzwasser bissfest kochen.
Schinken in Streifen schneiden, Zwiebel schälen und
fein hacken. Öl in einer Pfanne erhitzen, Schinken und
Zwiebel darin anrösten. Sauerkraut mitrösten, Essig und
alle Gewürze zugeben, mit etwas Wasser aufgießen und
dünsten. Fleckerl abschrecken und unter das Sauerkraut
mischen.😊

Rote-Rüben-
Beilage

Zutaten:

  • 300 g Rote Rüben
  • 1 Zwiebel
  • 1/2 Zitrone
  • Salz & Pfeffer
  • Butter
  • Öl
  • 1 Prise Zucker

Zubereitung:

Rote Rüben ungeschält kochen bis sie gar
sind. Abkühlen lassen, schälen und grob raspeln. Zwiebel schälen und in etwas Öl anbraten. Rote Rüben dazu
geben und etwas anbraten. Die Butter hinzufügen und
mit der Zitrone, Salz, Zucker und Pfeffer abschmecken. Die
Säure der Zitrone sollte gut durchkommen.😊

Sauerkraut-
Quiche

Zutaten für 4-6 Personen:

  • Teig:
  • 250 g Mehl
  • 100 g kalte Butter
  • 1/2 TL Salz
  • 4 EL kaltes Wasser
  • Belag:
  • 1/2 kg Sauerkraut
  • 1 Zwiebel
  • 100 g Speck
  • 3 Eier
  • 150 g Sauerrahm
  • 150 g Joghurt
  • 100 g geriebener Emmentaler
  • Salz & Pfeffer Muskatnuß

Zubereitung:

Fleisch in feine Scheiben, Gemüse fein
schneiden, Koriander und Knoblauch fein hacken. Gemüsebrühe, Sojasauce und Sambal Oelek verquirlen,
salzen und pfeffern. Im Wok oder in einer großen Pfanne
Öl erhitzen, Fleisch darin anbraten, herausnehmen und
warmstellen. Knoblauch und die Hälfte des Korianders kurz
anbraten, Wirsing und Paprika 3 Minuten mitbraten. Würzsauce dazu gießen, kurz köcheln lassen. Fleisch dazugeben, abschmecken und mit dem restliche Koriandergrün
bestreuen.😊

Rote Rüben
Knödel

Zutaten für 12 Stück:

  • 300 g Knödelbrot
  • 1 Zwiebel
  • 2 mittelgroße Rohnen
  • 250 ml Milch
  • 70 g geriebener Parmesan
  • 3 Eier
  • 2 EL Butter
  • 1/2 TL Kümmel
  • Muskatnuß gemahlen
  • Salz
  • griffiges Mehl zum wälzen

Zubereitung:

Rohnen in Salzwasser mit Kümmel kochen
(ca. 25 min). Inzwischen die Milch zum Kochen bringen
und über das Knödelbrot gießen. Locker durchmischen
(soll nicht verklumpen) und quellen lassen. Zwiebel fein
hacken, in Butter leicht Farbe nehmen lassen und mit
Salz, Muskat, Eier und Parmesan zum Knödelbrot geben
und wieder locker durchmischen. Rohnen schälen und
in kleine Würfel schneiden, unter die Knödelmasse mengen. Knödel abdrehen und in Mehl wenden. Knödel ca.
15 Min. langsam kochen, am Besten kocht man sie im
Rohensaft. Knödel mit brauner Butter und geriebenem
Parmesan servieren, Statt Parmesan in der Knödelmasse
kann man einen Füllkern aus Blauschimmelkäse machen,
man kann diese auch mit Gorgonzolasauce servieren.😊

Paprikakraut
böhmisch

Zutaten für 2-3 Personen:

  • 500 g Weißkraut
  • 1 Zwiebel
  • 4 Knoblauchzehe
  • 2 kleine Essiggurken
  • Salz & Pfeffer
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • 100 g Joghurt mit 1 EL Sauerrahm
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 TL Paprika Edelsüsß
  • 1 Prise Paprika scharf
  • 1/2 TL Thymian
  • Butter zum anrösten

Zubereitung:

 Weißkraut in Streifen, Essiggurken klein
würfelig schneiden. Zwiebel und Knoblauchzehen fein
hacken, in Butter goldgelb rösten, Paprikapulver darin
aufschäumen lassen, Weißkraut zugeben, mit Thymian,
Salz und Pfeffer würzen, 20 Min. bei niederer Temperatur
dünsten lassen. Gemüsebrühe mit Joghurt, Sauerrahm
und Tomatenmark vermengen, unter das Kraut mischen,
Essiggurken zugeben, Kraut zugedeckt noch einige Minuten weiterköcheln lassen. Zu diesem herzhaften Gemüsetopf passen Kartoffelpüree oder Ofenkartoffeln.😊

Privacy Settings
We use cookies to enhance your experience while using our website. If you are using our Services via a browser you can restrict, block or remove cookies through your web browser settings. We also use content and scripts from third parties that may use tracking technologies. You can selectively provide your consent below to allow such third party embeds. For complete information about the cookies we use, data we collect and how we process them, please check our Privacy Policy
Youtube
Consent to display content from Youtube
Vimeo
Consent to display content from Vimeo
Google Maps
Consent to display content from Google